"PICTURE MY DAY"-Day - Ein gut gefüllter Samstag

Am vergangenen Wochenende fand am Samstag der 27. "Picture My Day"-Day statt. Es ist damit schon der zweite im Jahr 2018. Jippy! Die Organisation hat dieses Mal die liebe Karo Kafka übernommen. Schaut auf jeden Fall mal bei ihr vorbei, denn dort findet ihr auch den Link zur Teilnehmer-Liste. Außerdem hat Sie auch den hübschen Banner entworfen und zur Verfügung gestellt.
Auch wenn es hier am Blog in letzter Zeit recht still war - für den "Picture My Day"-Day bin ich einfach immer zu haben.

Wenn die Luft zum Atmen fehlt.

Das letzte halbe Jahr von 2017 war schwer und es ging mir alles andere als gut.

Der Grund: Das Studium und die Masterarbeit. Etwas, dass ich mir doch eigentlich aus Spaß ans Bein gekettet habe. Doch am Ende schlangen sich die Ketten um mich und raubten mir buchstäblich die Luft zum Atmen.

Die Masterarbeit war für mich purer Stress. Ständig war da diese Angst, dass was ich Schreibe könnte Quatsch sein. Der Aufbau wäre falsch, die Struktur schlecht und überhaupt - vielleicht wäre es am besten wenn ich einfach alles hinschmeißen würde. Doch ich biss die Zähne zusammen, heulte mich immer wieder in den Armen des Kerls darüber aus. Tippte mir die Finger wund, bekam von dem Stress Atemprobleme, fühlte mich kraftlos und traurig aber zwang mich immer wieder dazu, die Tränen wegzuwischen und dieses "scheiß" Dokument endlich fertig zu schreiben.

Um 22:30 am 03.10. - nach einem ganzen Tag Korrekturlesen - schickte ich das fertige PDF-Dokument an den Copyshop. Am darauffolgenden Nachmittag konnte ich es abholen und brachte es direkt zur Post, damit es pünktlich zum Abgabetermin (09.10.2017) in Salzgitter sein würde.

Liebster Award mit Naturaufnahmen

Von der liebsten Barbara von Magnolienherz habe ich kürzlich den "Liebster Award" erhalten - lieben Dank. Diesen nehme ich natürlich gerne an und freue mich darüber neue Fragen zu beantworten. (In letzter Zeit ist es hier doch relativ Fragenlastig :))

Ich werde es wie immer so halten, dass ich keine weiteren Personen tagge. Ich finde Barbaras Fragen einfach wunderbar und wer jetzt spontan Lust hat, diese Fragen mitzunehmen, dann könnt ihr das sehr, sehr gerne machen. Ich würde mich freuen, auch eure Antworten auf diese Fragen zu lesen.
Damit der Beitrag nicht so karg ist, habe ich ein paar Naturaufnahmen herausgesucht. Die Bilder sind (wie diejenigen aus meinen letzten Beiträgen) bei meinem Kurztrip im Spätsommer nach Passau entstanden.

"PICTURE MY DAY"-Day - Büro-Donnerstag

Der erste "Picture my day"-Day im Jahr 2018 fand gestern am 01. März statt. Die Organisation des ganzen haben Fuma & Mia von House of Animanga übernommen. Lieben Dank dafür <3 Schaut doch am besten mal hier beim Ankündigungspost vorbei. Dort gibts auch die wichtigen Links zu finden, wie die Teilnehmerliste oder Social Media-Kanäle.
Wie immer bin ich für den "Picture my day"-Day gerne zu haben, weil es mir Spaß macht, den Tag in Bildern festzuhalten und mit euch zu teilen.

Projekt Haus - A.N.G.E.K.O.M.M.E.N

Den letzten Beitrag aus der "Projekt Haus"-Reihe habe ich Ende November online gestellt. Somit sind schon wieder fast 3 Monate vergangen. Trotz der Weihnachtsfeiertage machen sich diese 3 Monate aber ganz gewaltig bemerkbar - denn ich kann vermelden: WIR SIND EINGEZOGEN.
Daher muss ich euch nun ganz dringen auch berichten, was seit dem letzten Beitrag passiert ist.

Details in Passau - 1000 Fragen Teil 2

Wie ihr hier lesen konntet, habe ich mich dazu entschieden an dieser verrückten Sache mit den 1000 Fragen teilzunehmen. Ein bisschen sind mir die anderen Teilnehmer zwar schon voraus, aber das macht ja nichts. Schaut doch mal bei PINKEPANK vorbei, da könnt ihr mehr zu diesem Projekt lesen, denn sie hat das Ganze angeleiert.
Heute habe ich euch zum einen die Fragen 20 bis 40 und zum anderen noch einmal ein paar Bilder aus Passau mitgebracht. Viel Spaß beim anschauen und lesen :)

Steiniges Passau.... und 1000 Fragen - Teil 1

Hier kommt mein erster Blogeintrag für das Jahr 2018. Der Januar ist nun schon fast vorbei und obwohl die Bilder schon lange auf ihren Auftritt warten, fehlten mir immer die Ideen, was ich textlich zu diesen Bildern schreiben sollte. Es gibt nämlich noch ein paar Bilder und Blickwinkel von meinem spätsommerlichen Passau-Mädchen-Wochenende.
Nun habe ich bei Steffi von angeltearz-liest die Idee zu den 1000 Fragen entdeckt, die es wiederum bei der Initiatorin des Projekts PINK-E-PANK gesehen hat. Obwohl mittlerweile schon vier Teile mit insgesamt 80 Fragen online gegangen sind, springe ich nun verspätet auf den Fragenzug auf. Wenn ihr auch Lust habt, dann schaut doch mal bei PINK-E-PANK vorbei. Ich werde die Fragen nach und nach beantworten und online stellen - Teil 1 startet mit den Fragen 1 bis 20.