Projekt Haus - A.N.G.E.K.O.M.M.E.N

Den letzten Beitrag aus der "Projekt Haus"-Reihe habe ich Ende November online gestellt. Somit sind schon wieder fast 3 Monate vergangen. Trotz der Weihnachtsfeiertage machen sich diese 3 Monate aber ganz gewaltig bemerkbar - denn ich kann vermelden: WIR SIND EINGEZOGEN.
Daher muss ich euch nun ganz dringen auch berichten, was seit dem letzten Beitrag passiert ist.
Wir machen einen Sprung zurück in November und Dezember 2017. Nachdem endlich der lang ersehnte Estrich im Haus war und sich nun eine ausgedehnte Trockenphase gegönnt hat, haben die Maurer auch gleich mit dem Verputzen unserer Wände begonnen. Parallel dazu hat auch unser Ofenbauer angefangen, den Ofen aufzubauen. All das wurde bis Weihnachten fertig gestellt und mit jedem weiteren Tag wurde das Haus moderner.
Mit dem Ende des Jahres erreichten wir schließlich auch das Ende der Trockenphase des Estrichs. Jippy. Es konnte also mit dem Bodenbelag weiter gehen. In der ersten Januarwoche hatten wir dann auch den Termin um die Fliesen für Bad & Gäste-WC sowie Gang, Küche und Wohn-Essbereich auszuwählen. Relativ fix fanden wir Boden- und Wandfliesen und bestellten alles. Einen Teil der Wandfliesen für Bad und WC konnten wir sogar schon am selben Tag mitnehmen. Es wurde fleißig gefliest und verlegt, ein intensives Wochenende lang strichen wir alle Räume, die sanitären Einrichtungen wurden montiert, der Kaminofen wurde eingemauert und die Granitplatte am Ofen gesetzt, die Elektrik wurde verfeinert und Anfang Februar wurde unser neues Sofa, die Küche und der Kühlschrank geliefert.
Alles prima, möchte man sich denken, doch leider knirschte es noch ein wenig im Getriebe. Während bis zum Jahresende alles mehr oder weniger problemlos über die Bühne ging, taten sich kurz vor Abschluss der Umbaumaßnahmen dann doch noch verschiedene Probleme auf. Das Gefälle in der Dusche reichte nicht und das Wasser konnte nicht ablaufen. Hier musste also noch einmal einiges heraus gebrochen und neu gemacht werden. Die nächste Hiobsbotschaft folgte: Der neue Stromzähler wäre zwar bestellt, zum Liefertermin konnte uns (bis zum jetzigen Zeitpunkt) niemand etwas sagen. Das problematische daran ist, dass wir derzeit weder Herd noch Ofen nutzen können und sobald dann der neue Stromzähler da ist, der Elektriker jede Steckdose prüfen muss. Im Februar erreichte uns dann noch die Information, dass unser Haupt-Elektriker krankheitsbedingt ausfällt, was zu weiteren Verzögerungen in der Fertigstellung führte. Auch die Innentüren lassen leider auf sich warten und können erst im März gesetzt werden.
Trotzdem: WIR SIND EINGEZOGEN.
Aus verschiedenen privaten und geschäftlichen Gründen wurde der Umzug im Februar durchgezogen. Mit der ersten Etappe zogen Wohnzimmer, Esszimmer sowie der Großteil der Küchenutensilien um. Danach wohnten wir 5 Tage in einer Wohnung die aus Bett und Schlafzimmerschrank bestand. Dann war es aber endlich soweit: Am letzten Donnerstag wurde am späten Nachmittag das Bett und der Schrank eingeladen und ebenfalls ins Haus transportiert. Mit Bier und Wein stießen wir vor dem Feuer an und freuten uns über den Beginn eines neuen Abschnitts.
Noch leben wir in einem Umzugskistenparadies, die Nutzung der Elektrik ist nur eingeschränkt möglich (Herd und Ofen können wie oben erwähnt aktuell nicht genutzt werden) und die kalten Temperaturen machen sich durch das Fehlen der Innentüren auch bemerkbar. Dennoch fühlen wir uns verdammt wohl in unserem neuen Heim, wir packen aus, richten uns ein und genießen die Ruhe und Idylle die uns hier umgibt.
Es ist einfach ein wunderbares Gefühl, dass wir nun in unserem Haus sind. Das erste Wochenende war fabelhaft. Wir haben morgens in Ruhe gefrühstückt, dem Knistern des Feuers gelauscht, Vorhänge gekauft und weiter eingeräumt. Obwohl wir permanent auf den Beinen waren, fühle ich mich sehr entspannt. Es macht einfach unglaublich viel Spaß, das eigene Nest mit alten und neuen Sachen zu gestalten.


Was sagt ihr zu den kleinen Einblicken in unser neues Eigenheim? War es bei euch am Wochenende auch so schön sonnig (wenn auch arg kalt)? Sind euch schon einmal derartige Probleme zum Ende eines Projekts begegnet?
Habt ihr bei Gelegenheit mal Lust auf einen Vergleich "Alte Räume vs. Neue Räume"? 

Kommentare:

  1. Hey Süße,
    ich freue mich so sehr für euch, dass der ganze Stress endlich vorbei ist und ihr euer Haus genießen könnt. Ihr habt es euch wirklich verdient!

    Hab einen tollen Abend. <3

    Ganz lieben Gruß
    Steffi von angeltearz liest

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz, ganz lieben Dank für die tollen Worte <3

      Löschen
  2. Hallo meine Liebe,
    ich habe euren Umzug ja schon in den Insta-Stories fleißig verfolgt und freue mich sehr für euch, dass ihr nun endlich alles im eigenen Heim habt und nun fleißig euer Nest nach und nach so einräumen könnt, wie ihr mögt. Was ich bisher vom Haus gesehen habe, gefällt mir wahnsinnig gut. <3
    Einen Beitrag mit vorher/nachher-Bildern fände ich super und der ist bestimmt total interessant. :)
    Liebe Grüße und nur das beste für euch beide im Eigenheim! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, lieben Dank <3 Das Ein- und Umräumen macht ja sogar auch wirklich Spaß, wenn man weiß dass man es für sich ganz alleine macht.

      Ich muss dann mal die alten Bilder raussuchen und so einen Vergleich vorbereiten. Bin selbst auch total gespannt wie das wohl aussieht :)

      Löschen
  3. Egal wie steinig und umständlich Euer Weg war, ihr habt es geschafft und dürft verdammt stolz auf Euch sein! Ich freu mich sehr mit Euch und bin gespannt wenn ich mal an Eurer Türschwelle stehen werde ;-) Sieht super aus bei Euch!! Der Ofen.... love it!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön <3 Ja ich hoffe doch sehr, dass ich dich mal hier begrüßen darf :) Gibt dann auch bestimmt wieder ein Frühstück oder wir machen Burger :) Den Ofen heize ich dann selbstverständlich auch an :)

      Löschen
  4. Ich freue mich so unglaublich für euch und euer Glück! <3
    Die Bilder zeigen die Entwicklung so wunderbar und ich hoffe, ihr werdet viele tolle Momente in eurem neuen Heim erleben. Fühl dich ganz fest gedrückt und geküsst. <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön meine Liebe <3 Das werden wir ganz bestimm! Ich hoffe natürlich auch, dass ihr bald mal zu Besuch kommt und wir wieder schöne neue Erinnerungen schaffen können <3

      Löschen
  5. Wow - herzlichen Glückwunsch zum Einzug! :)
    Und ich drücke euch die Daumen, dass die noch ausstehenden Gewerke jetzt auch bald erledigt werden können.

    Wir sind ja vor einem guten Jahr ins Haus gezogen und ich weiß noch, was für ein verrücktes Gefühl das in den ersten Wochen war - zu realisieren, dass man dieses Riesenprojekt wirklich geschafft hat. :)

    Genießt euer wunderschönes Heim!


    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank, Anne :)

      Ja, es ist gerade noch jeden Morgen aufs neue schön und verrückt gleichzeitig.

      So ein Projekt ist einfach ein Meilenstein. :)

      Löschen
  6. hach so schön! ich freu mich total, das alles ein bisschen halb-live miterlebt zu haben und auch, dass alles so gut geworden ist. ein paar kleinigkeiten sind wohl am anfang einfach immer noch nicht ganz perfekt und gehören vermutlich auch dazu. zum glück ist es ja überschaubar und in ein paar wochen ist dann alles vollwertig verwendbar <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihihi <3
      Ja, es wird von Tag zu Tag besser. Ich glaube wenn jetzt dann erstmal die Türen da sind, ist sowieso das wichtigste abgeschlossen. Am Wochenende konnten wir ja außerdem schon kochen <3 Jippy!

      Und du weißt ja, was dann bald mal ansteht - Pizza grillen mit euch :)

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare, Gedanken, Grübeleien, Anstöße, Irrungen und Wirrungen sowie über Lob und konstruktive Kritik. Von Herzen DANKE fürs Lesen und die Zeit die ihr euch für ein paar Worte an mich nehmt.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.

Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung sowie in der Datenschutzerklärung von Google.