Berg- und Seefahrt..

Heute möchte ich euch von einem weiteren Kurztrip erzählen. In letzte Zeit komm ich viel rum und diese schönen Momente möchte ich gerne festhalten und mit euch teilen.

Der Anlass für diesen Ausflug war der Betriebsausflug meiner Firma.
Mit gepackten Taschen ging es Freitag Morgen bei Regen los. Schon beim Aufwachen hörte ich das prasseln des Regens, was mich nicht unbedingt glücklich stimmte. Während der Fahrt nach Reit im Winkl wurde der Regen nur unmerklich weniger. Angekommen in Reit im Winkl wurden wir herzlich und irgendwie "typisch bayerisch" begrüßt und durften auch direkt das Zimmer beziehen.
Rein in die Wanderschuhe und auf ging's zur "Walderlebnistour". Keinem war so recht klar, was dahinter stecken sollte und als wir schließlich mit Klettergurten und Helmen ausgestattet wurden, wurde ich langsam schon ein wenig aufgeregt und echt gespannt.


Wir trabten los - querfeldein - und stoppten an einem Fluss. Dort waren zwei Seile gespannt und uns war klar, dass dies nun unser erstes Hindernis sein sollte.

Augen zu und durch - Spannung halten und langsam über das Seil laufen. [Oben seht ihr übrigens mich, wie ich über das Seil laufe, sowie rechts unten (zur Erklärung) und auch nur wenn man ganz genau hinsieht... einen Feuersalamander!]

Als nächstes Überwindungs-Hindernis, kamen wir zu einer Seilrutsche oder auch "Flying Fox" genannt und jeder durfte sich einmal einhängen und über eine tiefe Schlucht fliegen. Der Ausblick war einfach herrlich.


Danach folgte das absolute Highlight und wohl größter Überwindungsmoment für nahezu alle von uns. Sich 40 m in eine Schlucht abseilen lassen. WOW. Da ich das bisher in meinem Leben noch nie gemacht habe, war ich total gespannt, nervös und aufgeregt..und irgendwie auch ein klein wenig ängstlich. Doch die Überwindung war es allemal wert und ich ließ mich die 40 m in die Tiefe abseilen. Irgendwie merkwürdig war es schon, da man von oben aus nicht sehen konnte, was unten kommt. Es gab noch kleine Team-Spiele, die interessant und spaßig waren. Danach wurde zurückgewandert und im Hotel gab es zum Abschluss eines gelungenen Tages ein schönes "Drei-Gänge-Menü".

Der nächste Tag startete mit einem reichhaltigen Frühstück und einer ca. 30-minütigen Fahrt nach Übersee am Chiemsee. Dort wurden wir von unserem Guide (der am Vortag auch die Walderlebnistour leitete) begrüßt und mit Schwimmwesten ausgestattet. Ab ins Drachenboot und erstmal paddeln, paddeln, paddeln. Im Gegensatz zum Vortag hatten wir traumhaft schönes und sonniges Wetter.


Angekommen auf der Fraueninsel bekamen wir eine kurze Führung über die Insel (durchgeführt von einer Insulanerin). Im Anschluss konnten wir uns in einem Biergarten fast direkt am Wasser stärken und mussten danach erneut ins Boot. Mit 20 Personen war das Boot voll besetzt und es hieß wieder paddeln, paddeln, paddeln. Meine Arme wurden dabei länger und länger doch nach insgesamt 16 km Paddel-Strecken sind wir schließlich wieder in Übersee angekommen.
Es gab noch einen letzten Kaffee, den wir in den Liegestühlen direkt am See genießen konnten.
Als ich abends dann endlich wieder zu Hause war, fiel ich im wahrsten Sinne des Wortes todmüde ins Bett.

Abschließend kann ich sagen, die Region um den Chiemsee ist einfach wunderschön und ich war dort sicher nicht zum letzten Mal. Auch das Wandern hat mir richtig viel Freude bereitet und die Seil-Aktionen waren richtig klasse.
Falls also jemand so etwas mit einer Firma oder mit Freunden oder oder oder ... machen will - dort ist wirklich die perfekte Region (gebucht haben wir die Aktionen bei Parker Outdoor!)


Habt ihr etwas von diesen Aktionen schon mal gemacht? Abseilen, Hochseilgarten, Rudern?
Sind die Bilder vom Chiemsee nicht traumhaft schön?



P.S. Hier gibts übrigens noch mehr tolle Chiemsee-Bilder vom Ausflug im Sommer.



Kommentare:

  1. Hey,
    so einen Betriebsausflug hatten wir noch nie. Ich wäre aber sofort dafür :-D
    Die Leute in meiner Firma waren immer viel zu bequem. Denen ist nur wichtig viel zu essen und zu trinken. Gewonnen hat wer am meisten betrunken ins Bett fällt. Vielleicht brauchen die alle auch nur ein Thema um in den nächsten Wochen darauf darüber reden zu können. Na ja...ich wäre auch für ein Erlebniswochenende.
    Ich habe auch Respekt vor der Höhe, hätte mich aber auch gerne abgeseilt. Adrenalin kann nie schaden, im Gegenteil :-P So ein Kick zwischendurch kann beflügeln. Die Gegend ist wirklich schön, von Reit im Winkel habe ich schon gehört, zu meiner Schande muss ich ehrlich sagen, ich dachte das ist in Österreich. Na ja...ich kenne mich vielleicht geographisch doch nicht so gut aus wie ich dachte.
    Den Chiemsee kenne ich leider nur im Winter bei Schnee und Eis. Wir fuhren mal vorbei als wir nach Vorarlberg zum Skifahren fuhren. Die Bilder vom See finde ich beeindruckend, der Chiemsee ist ja wirklich groß, du hast da wirklich schöne Bilder bei dem tollen Wetter gemacht.
    Danke, dass ich das jetzt auch beim Durchlesen miterleben durfte. :-)
    Liebe Grüße
    Danny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich wenn dir der Bericht gefallen hat *__*
      Und was den Ausflug angeht, da habe ich wirklich Glück mit der Firma, denn wir machen jedes Jahr einen Ausflug. Bisher war es jedoch eher Städtereisemäßig, da war so ein Naturausflug mal richtig schön. Obendrein wurde auch immer wieder die Teamarbeit gefördert.
      <3

      Löschen
  2. Betriebsausflüge sind cool. Würden wir aber nie machen, dafür sind wir zu wenig Leute. :D
    Hochseilgarten würde ich eh direkt auslassen. Ich hab ganz schlimme Höhenangst. *grusel* Aber paddeln ist toll!
    Am Chiemsee bin ich bisher immer nur vorbei gefahren, wenn wir nach Österreich in den Urlaub bin. Sieht vom Auto aus schon so schön aus. ;) Aber ich will da unbedingt irgendwann mal anhalten und ein paar Tage bleiben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir sind bei uns aktuell 14 Personen und man durfte sogar seinen Partner mit zum Ausflug bringen. Hoffentlich kannst du recht bald mal dort anhalten. Die Gegend ist super - habe sie aber auch erst dieses Jahr richtig kennen gelernt :)

      Löschen
  3. Es ist ein guter Urlaub, aktiver Urlaub ist die beste Zeit für jede Person. Ich versuche oft neue Aktivitäten und Entspannung, es hilft, das Bewusstsein zu erweitern. Vor kurzem war ich auf einer sehr interessanten Reise. Ich rate Ihnen, dorthin zu gehen https://poseidonexpeditions.com/de/antarktis/falklands-south-georgia-best-southern-ocean/, es hilft Ihnen, Ihren Kopf von unnötigen Gedanken zu beatmen und besser zu werden, als Sie wirklich sind.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare, Gedanken, Grübeleien, Anstöße, Irrungen und Wirrungen sowie über Lob und konstruktive Kritik. Von Herzen DANKE fürs Lesen und die Zeit die ihr euch für ein paar Worte an mich nehmt.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.

Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung sowie in der Datenschutzerklärung von Google.