Freundschaft schafft!

Weil Freundschaft viel schafft!
Leider auch mich selbst.

Neulich habe ich bei spiegel-online einen Artikel über Freundschaft gelesen. Neulich war ich mit Freundinnen essen. Neulich unternahm ich eine Reise in Sachen Freundschaft. Neulich erhielt ich eine Einladung zu einer Hochzeit. Neulich überdachte ich Facebook. Neulich habe ich SMS Nachrichten gelesen. Neulich überraschte mich die Vergangenheit. Neulich wollte mich die Zukunft umarmen.


Diese zahlreichen "Neulichs" gaben mir einen Denkanstoß.
Einen Denkanstoß, über Freundschaft nachzudenken.

Alte Freundschaft, neue Freundschaft. Gute Freundschaft, schlechte Freundschaft. Oberflächliche Freundschaft, tiefgründige Freundschaft. Weit entfernte Freundschaft, nahe gelegene Freundschaft.
Freundschaft vieler Worte, Freundschaft des Schweigens.

Was ist Freundschaft und was macht Freundschaft aus? Bin ich eine gute Freundin? Und wie viele Freunde habe ich wirklich?

Es ist schwer, Freundschaft zu beschreiben. Denn die Worte die mir zur Verfügung stehen, reichen nicht aus, um Freundschaft zu definieren. Schließlich ist jede Freundschaft auf ihre Weise einzigartig. Und doch wünschte ich mir, es gäbe eindeutige Dinge, Momente und Worte, an denen ich festmachen kann, was Freundschaft ist.
Freundschaft sollte einfach da sein, soll Sicherheit geben in schwierigen Momenten. Sie soll funktionieren ohne viele Worte und soll doch immer ein Wort parat haben. An einer Freundschaft will ich nicht arbeiten müssen, und doch braucht sie Zeit. Zeit die mir manchmal abhanden kommt. Und plötzlich ist die Freundschaft nur noch eine leere Hülle, in der man wenig zu sagen hat und sich darauf beschränkt, Oberflächlichkeiten auszutauschen. Man entwickelt sich weiter - in verschiedene Richtungen und plötzlich ist der Ausgangspunkt der Freundschaft nicht mehr derselbe.
Doch wenn keiner das Ende bestätigt hat, endet dann die Freundschaft überhaupt? Oder ist sie ein immerwährendes Monument - auch wenn sich der Grundstein geändert hat? Kann die Freundschaft dann noch sicher stehen?

Es ist und bleibt ein schweres Thema und sämtliche Gedanken kreisen darum, wenn Facebook mich fragt: Wer ist Bekannter, wer Freund? Ändert sich nur über das Einsortieren in eine imaginäre Liste die Stellung zueinander? Wie viele von diesen 374 Facebook-Freunden, würden sich dafür interessieren, dass mir zuweilen oft zum weinen zumute ist? Und umgekehrt, bei wie vielen würde es mir zu denken geben und wäre es nicht nur der Sensationslust zu schulden?

Friend-Ship should not be like Titanic..

Was denkt ihr über das Thema Freundschaft?
Wo fängt Freundschaft an und wo hört sie auf?


Kommentare:

  1. Auf meinem alten Blog habe ich auch mal über Freundschaft geschrieben: http://coffetales.blogspot.de/2013/08/freundschaft.html
    Den Text finde ich aber mittlerweile ziemlich blöd :D Ich finde, dass es gerade über Freundschaft furchtbar schwer ist zu schreiben... Weil sie so unterschiedlich ist und man sich irgendwie auch nie wirklich bewusst es, wie viel sie einem bedeutet und man nicht merkt, wie viel die Freunde für einen wirklich tun. Nicht, dass man ignorant ist, aber ich finde, dass Freundschaft irgendwie immer über eine zweite, unterbewusstere Ebene abläuft, als zum Beispiel eine feste Beziehung, weil man Freundschaften nicht beschließen kann (höchstens, man ist noch sechs Jahre alt). Die passieren einfach und sind einfach immer da. Das ist ja gerade das schöne daran :). Auf jeden Fall bin ich unglaublich glücklich über jeden Freund, den ich habe :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gefunden, gelesen und für gut befunden!!! <3

      Die zweite unterbewusste Ebene die du aufgreifst, finde ich ziemlich spannend und wenn ich weiter drüber nachdenke hast du vollkommen Recht. Eine Freundschaft wird einen immer anders zusammenschweißen als eine Beziehung es tut, wobei man, wenn man Glück hat auch in seiner Beziehung eine Freundschaft finden kann. [Allerdings bin ich auch der Meinung, dass eine kaputte Beziehung nur in den seltenen Fällen in eine Freundschaft führen kann..]
      Vermutlich gäbe es noch 1000 Worte die man drüber verlieren könnte, aber Freundschaft ist, was es ist... :) <3

      Löschen
  2. Liebste Sabrina :)

    Erst einmal, ein wundervoll schönes Bild von dir. :) Ich bin so begeistert darüber.
    Nachdenklich und dennoch wunderschön in Szene gesetzt.

    Dieses Thema "Freundschaft" beschäftigt mich selbst seit einiger Zeit und ich kann sehr gut nachfühlen was dir da gerade so im Kopf umher geht.
    Vor allem stelle ich mir selbst immer die Frage, ob ich eine gute Freundin bin. Aber wo soll diese Frage selbst bei einem enden?

    Ich denke über das Thema Freundschaft, das man für einander da sein sollte, nicht nur nehmen sollte, sondern auch geben sollte. Man sich regelmäßig sieht und sich auch regelmäßig bei der Freundin/dem Freund meldet. Schließlich muss man Freundschaften ja auch auf eine gewisse Art und Weise pflegen.

    Freundschaft fängt an, in dem man sich versteht, gemeinsame Interessen hat und dem anderen auch vertrauen kann. Zumindest für mich. Auch wenn ich bei manchen Personen echt vorsichtig geworden bin.
    Und das Ende einer Freundschaft... das finde ich eine schwere Frage. Das kommt auf jeden Fall auf die Situation an würde ich sagen. Und so genau glaube ich, kann man das auch gar nicht sagen. Es kann zum Streit kommen, aber man kann sich auch einfach so auseinander leben.

    Aber mir hat Twitter auf jeden Fall eine Freundin geschickt und vor allem geschenkt. <3

    Ich denk an dich. :*

    Deine Geli

    AntwortenLöschen
  3. Freundschaft ist eine dehnbares Wort, glauben viele. Ich sehe das nicht so, ich wünschte mir das Freundschaft ernst genommen wird, gehütet und gepflegt...Ich möchte loyal sein, trotzdem wünsche ich mir, das eine andere meine auch akzeptiert wird...und dann gibt es noch tausend andere Dinge...eine "Freundin" meinte mal so schön, erwarte nichts, dann wirst du auch nicht verletzt und enttäuscht....

    Sooooo ich hab es endlich geschafft auf deine Fragen zeckst Objektiv und so einzugehen, kanntst ja mal vorbei schauen... :*

    LG Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube leider das sehr viele Menschen denken, der Freundschaftsbegriff wäre dehnbar, weil es einfacher ist "alle" als Freunde zu bezeichnen, statt tatsächlich genau diejenigen, die wirklich tief in deinem Herzen verankert sind und gegenüber denen man selbst loyal ist, ernst genommen wird usw...

      Danke <3

      Löschen
  4. Hey,
    zum Thema Freundschaft hat sich bestimmt jeder Mensch schon einmal Gedanken gemacht. Es ist nicht nur schwer, Freundschaft zu beschreiben, es ist sogar unmöglich. Wie du richtig schreibst, darüber könnte man wohl einen Roman schreiben, wenn man es beschreiben möchte.
    Ich denke auch, dass bei richtiger Freundschaft die Zeit keine Rolle spielt. Meine besten Freunde kenne ich seit mittlerweile 27 Jahren und letzes Jahr sind wir gemeinsam für ein paar Wochen nach Amerika geflogen und haben eine Rundreise gemacht. Wir sehen uns aber auch so immer wieder. Und das nicht so selten. In dieser langen Zeit gab es viel gute Zeiten und genau so viele schlechte Zeiten. Sie sind immer noch da, das ist das Schöne an Freundschaft :-)
    Freunde stellen einen Menschen so wie er ist nicht in Frage. Ich weiß nicht wo Freundschaft beginnt und wo sie aufhört. Sie ist einfach da. Sie hat sich einfach ergeben, das ist auch bei Freunden so, die ich noch nicht so lange kenne. Irgendeine Magie hält die Menschen zusammen und lässt sie Freundschaften schließen. Menschen verändern sich, ihre Leben verändern sich, aber Freunde bleiben. Denn sie verändern sich auch mit. Freunde können damit umgehen. Am besten ist, man akzeptiert es so. Denn selbstverständlich ist das nicht ;-)
    Danke für deinen schönen Beitrag zu Freundschaft :-)
    Liebe Grüße
    Danny

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare, Gedanken, Grübeleien, Anstöße, Irrungen und Wirrungen sowie über Lob und konstruktive Kritik. Von Herzen DANKE fürs Lesen und die Zeit die ihr euch für ein paar Worte an mich nehmt.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.

Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung sowie in der Datenschutzerklärung von Google.