Projekt 52_46: Sonntagsblues

Für diese Woche habe ich mich für das Thema "Sonntagsblues" entschieden.
Es gab eine Zeit, da hatte ich den Sonntagsblues ganz arg. Es hat mir vor diesem Tag gegraust, denn ich wusste oft nix mit mir anzufangen und wurde von zu vielen Gedanken heimgesucht, die mich traurig gemacht haben. 


Mittlerweile haben der Sonntag und ich uns arrangiert. Wir finden uns beide nicht mehr ganz so doof wie früher.
Denn ich habe gelernt diesen Tag für mich zu nutzen - als Ruhe- und Erholungstag, als Tag für Fotoprojekte, als Puzzeltag, Tag für Filme, Koch- und Küchentag, Kuscheltag.

Gestern hab ich mal wieder richtig, richtig lange ausgeschlafen - bis halb 12. Nach dem Aufstehen ging es gleich in die Küche um eine leckere Lasagne zu kochen. *nom* Das schönes ist, sie war so groß dass man den ganzen Tag immer wieder davon zehren konnte. Als Nachspeise gab es ein Ben & Jerry's Core - All or Nut-ting (Kann man definitiv weiterempfehlen).

Die restliche Zeit habe ich im Bett verbracht. Harry Potter 4 + 5 und zum Abschluss die ARTE Doku "Wachstum, was nun?".

Ich bin einfach gern im Bett und schaue Filme, denn es bringt mir die nötige Erholung um in eine neue Arbeitswoche starten zu können. Ich arbeite viel und auch meine Abende sind meistens sehr voll gepackt. Unter der Woche bleibt also leider nur sehr selten die Möglichkeit vom Alltag abzuschalten.

Lieber Sonntag, schön dass es dich gibt.

Wie stehts mit euch? Sonntagsblues oder Sonntagsverliebtheit?
Wie verbringt ihr am liebsten eure Sonntage.


Kommentare:

  1. Als ich noch zur Schule ging, hat's mir vorm Sonntag gegruselt. Da müssten endlich die Hausaufgaben gemacht werden und und und... alles so meh. :)
    Mittlerweile kann ich mich mit dem Sonntag auch arrangieren. Ist auch für mich der beste Tag, um den DVD-Player zu nutzen und den ganzen Tag im Bett zu lümmeln.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Juhu - ich bin nicht alleine \o/
      Aber einen Gammeltag braucht man auch einfach mal zur Erholung!

      Löschen
  2. Bei mir kommt es drauf an.
    Ich mach gerne etwas am Sonntag. Etwas was Spaß macht und ich in der Woche, Arbeit sei Dank, nicht schaffe.
    Andererseits mag ich es auch total gerne den ganzen Sonntag auf der Couch zu verbringen.
    Ich entscheide sowas immer spontan. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Find ich voll ok. Ich verbringe natürlich auch nicht jeden Sonntag nur im Bett sondern unternehme auch gern mal was. Meistens ist es auch einfach davon abhängig, was ansonsten noch am Wochenende erledigt werden muss.

      Löschen
  3. Früher war der Sonntag der schlimmste Tag der Woche, ich hatte so schlechte Gedanken, hatte kneine List auf die neue Woche.. du kennst das sicher. Mittlerweile ist alles besser, wenn es auch natürlich Sonntage gibt, an denen Zweifel und Unlust aufkommen, es ist oftmals ein schöner, gemütlicher Tag, der mit meinen Lieben verbracht wird. Oft nutze ich den Sonntag, um meine Oma zu besuchen, zum Aufräumen oder einfach nur zum Mümmeln, denn das muss wirklich sein!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zweifel und Unlust kenne ich gut - man darf ihnen bloß nicht die Oberhand lassen <3 Dann wird alles gut. Lieber öfter schöne Dinge tun und das Leben genießen <3

      Löschen
  4. Hey,
    also ich mag das Kuschelschwein, auf dem sich deine Harry-Potter-DVD´s gemütlich gemacht haben. Du beschreibst einen Sonntag, den ich gut kenne. So verschieden sind die Menschen eben doch nicht. Sonntag ist bei uns grundsätzlich Familientag, wir besuchen meine Mama und machen es uns dort gemütlich. Da gibt´s auch immer etwas leckeres zu essen. :-) Sie freut sich über unsere Gesellschaft und wir uns über ihre.
    Der Sonntag und ich haben uns so arrangiert, dass es ein langsamer Tag ist. Alles geht langsamer als sonst, der Kaffee wird schon langsamer getrunken und ich lasse mir mehr Zeit für alles. Der Tag kommt mir insgesamt so vor, als würde er ganz langsam vergehen. Finde ich irgendwie cool :-)
    Manchmal machen wir Spaziergänge oder ich bin mit meiner Kamera unterwegs. Ach ja...ich wäre gerne ein Langschläfer, bin ich aber leider nicht. Ich rede mir immer ein, ich habe mehr vom Tag, wenn ich früher aufstehe...das ist aber nicht der Fall. Dein abschließender Satz gefällt mir sehr gut und dem schließe ich mich auch an...Lieber Sonntag, schön dass es dich gibt. :-)
    Liebe Grüße und eine schöne Woche.
    Danny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Kuschelschwein hat sogar einen Namen - er heißt Rudi und wurde von einer tollen Freundin selbst genäht <3
      Hin und wieder gibt es bei mir Sonntags sogar auch Familientage. Gemeinsam Essen oder Kaffee & Kuchen. In einer normalen Woche bleibt einfach selten Zeit um so einen Tag ob nun im Bett oder mit lieben Menschen zu genießen.
      Aber du hast Recht - Sonntag ist definitiv auch ein guter Kameratag. Man kann sich einfach treiben lassen und das finde ich so schön!

      Löschen
  5. Eigentlich mag ich den Sonntag auch nicht, gerade wenn auch das Wetter nicht mitspielt.
    Ich nutze ihn mittlerweile auch als Erholungstag, wo ich mir die Serien angucke, die ich unter der Woche aufgezeichnet habe :) Mich plagen abends die Gedanken um die kommende Woche, die mich unwillkürlich immer sonntags einholen. Das ist ziemlich doof :(
    Ich wünsche Dir ein erholsames Wochenende, meine Liebe! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das mit den Sonntags-Gedanken kenn ich nur zu gut. Ich versuch sie einfach so gut es geht wegzuschieben und einfach die Erholung, die Serien etc zu genießen und nicht an die nächste Woche und die anstehenden Dinge zu denken. Zur Not hilft mir dann auch tatsächlich, Dinge die ich erledigen muss aufzuschreiben - dann kann ich mich meist besser von den Gedanken lösen! <3 <3

      Löschen
  6. Früher mochte ich den Sonntag auch überhaupt nicht. Einige Freunde von mir sahen in dem Sonntag auch lediglich einen deprimierenden Tag, der nichts Gutes bereit hält und man einfach nur froh ist, wenn er vorbei ist. Mittlerweile hat sich das, zumindest bei mir, aber geändert. Ich nutze den Tag um Dinge für die Woche zu erledigen, mich auszuruhen, etc. ähnlich wie du also. :)
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist schön, dass der arme Sonntag nun ein bisschen mehr gemocht wird. <3

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare, Gedanken, Grübeleien, Anstöße, Irrungen und Wirrungen sowie über Lob und konstruktive Kritik. Von Herzen DANKE fürs Lesen und die Zeit die ihr euch für ein paar Worte an mich nehmt.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.

Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung sowie in der Datenschutzerklärung von Google.