Projekt 52_36: Feuchtes Nass

Mittlerweile ist es September geworden und das Foto-Projekt schreitet voran.
Heute gibt es ein Foto zum Thema "Feuchtes Nass"


Es ist zwar sehr schlicht, aber mir gefiel die Wasserspiegelung.

Das Foto ist am Sonntag beim Paddeln bei der Augsburger Kahnfahrt entstanden. Es war schön die letzten Sonnenstrahlen auf dem Wasser zu genießen und ein wenig Zeit fernab des Alltags zu haben.

Diese kleinen Momente gönn ich mir leider viel zu selten. Aber diese Auszeit gestern hat mir mal wieder richtig gut getan und mich sehr glücklich gemacht.


Gönnt ihr euch ab und zu eine Auszeit?
Habt ihr gute Tipps um dem Alltag hin und wieder zu entwischen?





Kommentare:

  1. Schönes Foto :-). Sieht schon richtig nach Herbst aus, so mit den Blättern auf der Wasseroberfläche...

    Mir fällt es auch schwer, entspannte Auszeit-Momente zu schaffen. Am einfachsten geht das mit einem spannenden Buch in der Sonne, so für zwischendurch. Am wirkungsvollsten ist alles, was man draußen in der Natur unternimmt. Mit dem Kanu auf dem Fluss paddeln ist da schon ziemlich perfekt, sowas hab ich schon lange nicht mehr gemacht!

    AntwortenLöschen
  2. Hey,
    das ist ein wunderschönes Ruhe ausstrahlendes Foto. Je länger ich es mir ansehe, desto ruhiger werde ich...die Spiegelung finde ich auch toll.
    Eine Auszeit ist etwas sehr schönes, ich habe mir die Auszeit für ein paar Monate vom Arbeitsleben gegönnt. Jetzt, nach ein paar Monaten Auszeit muss ich sagen, dass es sich körperlich und geistig sehr gelohnt hat. Ich bin ruhiger, entspannter, gesünder und hatte wieder mehr Zeit für meine Lieblingsbeschäftigungen wie Fotografieren, Denken, Sport usw.
    Ich hatte wieder Zeit für meine Freunde, Zeit spielte eigentlich keine wirkliche Rolle in dieser Zeit.
    Ich empfehle jedem Menschen eine Auszeit um ein bisschen zu sich selbst zu kommen.
    Wie kann man dem Alltag entwischen? Einfach Dinge machen, die Spaß machen und die andere Menschen nicht machen würden und auch nicht von uns erwarten. :-)
    Liebe Grüße
    Danny

    AntwortenLöschen
  3. Eine tolle Perspektive. Das Bild strahlt richtig etwas beruhigendes aus.
    Aaron und ich schalten am liebsten beim Spaziergang am Deich oder im Wald ab

    AntwortenLöschen
  4. Mir gefällt die Spiegelung auch richtig gut. Das zusammen mit den Gün-Tönen ist total beruhigend und idyllisch. Fast höre ich Vöhel zwitschern! :D Vor allem mag ich das Blatt auf dem Wasser :)

    Auszeiten sind für meinen Seelenfrieden auch extrem wichtig. Zwei Sorten gibt es da bei mir: manchmal brauche ich einen kompletten Tag nur ganz fü mich alleine. Dann schließe ich mich Sonntags einfach ein oder gehe spazieren oder sowas ähnliches und mache einfach ganz alleine nur das, wozu ich Lust habe.
    Und dann gibt es die Auszeiten, bei denen ich mir meine Freunde schnappe und etwas tolles unternehme. Oder auch nichts unternehme. Hauptsache, man ist zusammen und vegisst den Alltagsstress ein bisschen. Oder lädt ihn ab und vegisst ihn dann :) Auszeiten finde ich auf jeden Fall wichtig - es muss ja nicht immer etwas sein, was länger vorbereitet werden muss und den ganzn Tag dauert. Ich glaube, wenn man öfter kleine, bewusste Pausen einlegt, bringt das schon sehr viel :)

    Liebe Grüße
    MelMel

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare, Gedanken, Grübeleien, Anstöße, Irrungen und Wirrungen sowie über Lob und konstruktive Kritik. Von Herzen DANKE fürs Lesen und die Zeit die ihr euch für ein paar Worte an mich nehmt.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.

Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung sowie in der Datenschutzerklärung von Google.