Ein Foto-TAG

TAG's find ich eigentlich immer ganz interessant, nur ergibt sich leider selten die Möglichkeit für mich, daran teilzunehmen. Daher starte ich heute meinen eigenen TAG.

Seit gut 2 Jahren fotografiere ich leidenschaftlich gern (mal mehr, mal weniger) und in dieser Zeit ist auch meine Fotoausrüstung ein klein wenig gewachsen.

Ich habe mich dazu entschieden, meine Ausrüstung in einem kleinen Beitrag/TAG vorzustellen, um euch einen Einblick zu verschaffen. Wer nun spontan Lust bekommen hat am TAG teilzunehmen, kann gerne mitmachen - natürlich könnt ihr mir auch euren Link hinterlassen.

1. Die Kamera

Nach dem Lesen etlicher Testberichten und Recherchen im Internet sowie einer Beratung im Laden, habe ich mich schließlich für die Canon EOS 550D entschieden. Die EOS 550D liegt super in der Hand und ich habe mich auch sehr schnell mit der Bedienung und den zahlreichen Möglichkeiten, Einstellungen vorzunehmen, angefreundet. Für den Einstieg in die Fotografie war für mich Canon definitiv die richtige Entscheidung.
Im Kamera-Startpaket war das Gehäuse und das Standardobjektiv (18-55 mm) enthalten.


2. Die Objektive

Neben dem oben bereits erwähnten Standardobjektiv (18-55 mm) habe ich mir etwa eineinhalb Jahre später ein Telezoomobjektiv (55-250 mm) zugelegt. Mit dem Standardobjektiv hatte ich in vielen Situationen das Gefühl, mir würde ein Stück Zoom fehlen. Große Freude hatte ich im Nürnberger Zoo und bei den Maya-Pyramiden in Mexiko. Als weitere Zugänge folgten zuletzt noch zwei Objektive mit Festbrennweite. Zunächst das 50 mm-Objektiv und als Weihnachtsgeschenk das 40 mm (Pancake)-Objektiv.


3. Sonstiges Zubehör

Ich besitze zwei Filter für meine Objektive: Einen Polarisationsfilter und einen Graufilter, beide von der Marke Hoya. Im letzten Jahr habe ich mir außerdem 2 Tageslichtlampen zugelegt. Für meine Zwecke völlig ausreichend. Außerdem wird meine Ausrüstung durch einen Fernauslöser, einen Ersatzakku und zahlreiche Speicherkarten ergänzt. Zu guter Letzt komme ich zu meinem Stativ. Es ist schon ziemlich alt und war ein Geschenk meines Papa's. Es ist ganz klein zusammengepackt in einer Ledertasche und wegen der Teleskop-Beine eigentlich nur für das Gelände geeignet.



4. Taschen für den Transport


Ein sehr wichtiger Punkt, den ich hier auf keinen Fall außer Acht lassen will, sind Taschen (o. ä.), um die Kamera beim Transport zu schützen. Beim Kauf der Kamera, hab ich eine einfache Kameratasche dazu bekommen. Allerdings gefällt sie mir nicht besonders. Ich habe viel Zeit darauf verwendet, eine Kameratasche zu finden, die von außen nicht gleich "Kamera-Tasche" schreit. Schließlich bin ich fündig geworden und habe mir die türkise Tasche zu gelegt. Sie sieht schick aus, ist gut gepolstert und niemand würde von außen sofort erkennen, dass es sich um eine Kameratasche handelt (was ich für den Urlaub ganz praktisch finde). Im Lieferumfang waren 2 Trennwände enthalten, die man individuell einsetzen kann. Kürzlich habe ich von meiner Schwester außerdem ein gepolstertes Kamera-Beutelchen (selbst genäht!) bekommen. Da ich meine Kamera am liebsten immer und überall gerne dabei habe, darf sie nun im Kamera-Beutel mitreisen und ist auch für den Transport in einer normalen Tasche geschützt vor den Dingen, die sonst noch in einer normalen Handtasche rumfliegen.




Na, was sagt ihr zu meiner Zusammenstellung?
Habt ihr Lust bekommen mit zumachen?

Kommentare:

  1. Die Tasche und allem voran den Beutel find ich echt extrem super <3
    Von Pancake hab ich auch viel gelesen/gehört, es soll sich qualitätsmäßig um einiges besser schlagen als das nifty fifty - bestätigst du das?
    ich für meinen teil bevorzuge immer das 40mm, aber ich fotografiere nicht mit canon, also kann ich da nicht mitreden

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Bonnie!
      Also das Pancake ist qualitätsmäßig schon irgendwie besser, es fokussiert leiser und schneller als das nifty fifty. Würde allerdings nicht behaupten das eines von beiden bessere Bilder macht. Ich für meinen Teil hab bisher mit beiden wirklich schöne Ergebnisse erzielen können - möchte also keins von beiden missen. :)

      Löschen
  2. Total giut, dass du mal deine Ausrüstung zeigst. :)
    J. fotografiert mit der 1100D - wenn ich mich nicht irre und es macht super viel Spaß. <3
    Tolle Fotos sind einfach so schön!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare, Gedanken, Grübeleien, Anstöße, Irrungen und Wirrungen sowie über Lob und konstruktive Kritik. Von Herzen DANKE fürs Lesen und die Zeit die ihr euch für ein paar Worte an mich nehmt.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.

Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung sowie in der Datenschutzerklärung von Google.