MagicLetters: M wie Metall

Zur späten Stunde habe ich euch heute noch ein paar Bilder für das neue Thema bei MagicLetters mitgebracht. Für M wie Metall sind wir heute Abend extra noch zu diese ominösen Skulptur gelaufen:


Hier habe ich mich übrigens mal an HDR-Fotografie probiert und muss sagen, dass es mir in diesem Fall ziemlich gut gefällt. Beim Gebäude im Hintergrund handelt es sich übrigens um das Stadttheater.

Nun folgen noch ein paar Bilder aus der Nähe, damit man die schöne Struktur des Metalls erkennen kann:


Die Bedeutung der Skulptur habe ich mir heute erklären lassen. Hier könnt ihr mehr darüber lesen. Für mich war es allerdings eindeutig immer ein Männchen, dass eines seiner Beine verloren hat. Zumindest war es ein dankbares Fotomodell, mit schöner Struktur und für das Thema Metall perfekt geeignet.

Was sagt ihr zu dieser Skulptur?
Wie gefällt euch meine erste HDR-Fotografie? Habt ihr euch selbst schon mal an HDR-Fotografie probiert?



Kommentare:

  1. Ich gestehe! Ich bin kein HDR Fan. Ganz und gar nicht. Ich komme mit Deinem Bild noch ganz gut klar. Das hätte ich mir nicht zugetraut ;-)) Aaaaaber, die Details und Strukturen die Du dann fotografiert hast, verdammt, das ist genial!! Ich könnte mich an solchen Motiven stundenlang austoben!! Denn jeder winkel und jede Stelle gibt neue krasse Bilder. Meine Favoriten sind ganz klar Bild 3 + 4 weil die einfach ungewöhnlich sind. So gefällt mir Metall... ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass du zumindest mit dem HDR klar kommst ;) Ich bin selbst auch noch unschlüssig, was ich von HDR halten soll oder will. Irgendwie hat mich bei der normalen Aufnahme am meisten gestört, dass der Himmel überhaupt nicht zur Geltung kam und daher wollte ich das einfach mal mit dem HDR probieren :) <3

      Löschen
  2. woah das sieht ja mal aus! klasse bilder :)

    AntwortenLöschen
  3. Die Skulptur finde ich sehr toll und total fotogen! Ich bin kein Fan von HDR, mir ist das irgendwie immer ne Spur zu viel und zu unecht, ich muss aber sagen, dass es mir hier ausgesprochen gut gefällt, vielleicht weil es nicht so extrem ist, wie ich es sonst kenne. :)

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde das auch sehr schade, dass HDR meistens viel zu sehr nach total-mega nachbearbeitet aussieht wobei es an sich eine schöne Möglichkeit ist um verschiedene Belichtungen (und die braucht man manchmal einfach) ineinander zu bringen. Ich glaub ich muss mich noch besser einfinden in die Thematik, um nur das aus HDR mitzunehmen was mir selbst gefällt :) <3

      Löschen
  4. so echtes hdr hab ich bisher noch nicht probiert, obwohl es mich schon seit ewigkeiten in den fingern juckt. deines finde ich super gelungen, auhc dein motiv und die detailaufnahmen gefallen mir, sie bringen das metallische sehr gut zum ausdruck!

    hast du das HDR dann mit einer Software zusammengefügt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön liebe Paleica, ich freu mich, dass es dir gefällt.
      Die HDR Aufnahme habe ich an der Kamera eingestellt und danach mit Fotoshop zusammengefügt (bzw. fügen lassen). Mit der richtigen Software ist es zum Glück überhaupt kein Problem und man kann dann auch noch einige verschiedene Sachen einstellen und verstellen.
      Irgendwie ist es schon spannend und es gibt so viele Möglichkeiten damit :)
      <3

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare, Gedanken, Grübeleien, Anstöße, Irrungen und Wirrungen sowie über Lob und konstruktive Kritik. Von Herzen DANKE fürs Lesen und die Zeit die ihr euch für ein paar Worte an mich nehmt.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.

Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung sowie in der Datenschutzerklärung von Google.