Projekt 52_50: Kleine Sünde

Es stehen nur noch 3 Themen für dieses Jahr aus - Wahnsinn, oder? Dieses Projekt hat mich so schnell durch das Jahr geführt. Heute gibt es ein Foto zum Thema "Kleine Sünde":


Der erste Gedanke und auch was ich bei vielen Projektteilnehmern gesehen habe war etwas essbares.
Wie ihr wisst, versuche ich immer gerne etwas anderes/neues und gemeinsam mit dem Kerl habe ich dann diese Szenerie nachgestellt. Ich finde es immer wieder faszinierend, wie man ein Bild durch Schärfe und Unschärfe beeinflussen kann.

Es ist zwar nichts essbares, aber doch eine kleine Sünde, oder?

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche!



Kommentare:

  1. Wooohoow, auch von hinten eine absolut Hübsche! Da kann ein Mann sich doch nur umdrehen :-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... und man sieht ein bisschen das Tattoo?! ;)

      Löschen
    2. hihi, danke <3
      Ja, ein Stück Tattoo - Für dich gibts das auch bald mal in ganz ;) <3

      Löschen
  2. Hat so ein bisschen was von "schwarze Witwe". *duck* :D
    Nein, Quatsch, das ist ein wunderschönes Bild! Hab ich gar nicht anders erwartet! :*

    AntwortenLöschen
  3. Hey,
    tolles Foto mit Sepia-Effekt. Hier passt es auch wirklich wunderbar dazu. Ich muss sagen, ich mag es wenn du zu einem Thema ein Foto bringst, das man so nicht erwartet. So mag ich es, das finde ich gleich viel interessanter. :-)
    Hmmm...ob es eine Sünde ist, wenn ein Mann einer Frau nachguckt? Wenigstens sieht dein Freund dir nach und keiner anderen Frau. :-D
    Aber es ist ja nur eine ganz kleine Sünde ;-)
    Schöner Beitrag von dir zu dem Thema.
    Ganz liebe Grüße
    Danny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, wenn ich deine Erwartungen immer noch überraschen kann! <3

      Löschen
  4. ein tolles bild! und auch eine gute/andere umsetzung vom thema kleine sünde :)

    AntwortenLöschen
  5. Mir gefällt die Umsetzung auch sehr gut!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare, Gedanken, Grübeleien, Anstöße, Irrungen und Wirrungen sowie über Lob und konstruktive Kritik. Von Herzen DANKE fürs Lesen und die Zeit die ihr euch für ein paar Worte an mich nehmt.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.

Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung sowie in der Datenschutzerklärung von Google.