Warum ich dich mag.

Was ich dir noch sagen mag
Und nicht zu sagen vermag
Es geht darum, dass du keine Gefühle hast, oder wenig
Und ich welche habe und zwar viele.
Welche, die nicht einfach so verschwinden.
Weil du mich auf unendlich viele Wege bereicherst.
Du bringst mich auf charmante Weise zum lachen. Nicht einfach so, weil jemand einen flachen Witze macht und ich oberflächlich kichern kann. Nein, das was du schaffst, ist anders, tiefgründig, ehrlich. Es ist nicht nur mein Mund, der ein Lächeln erzeugt, sondern mein ganzer Körper, mein Herz, meine Seele.
Du siehst in jedem Menschen stets das Gute und du kannst auch jeder noch so großen Peinlichkeit, jeder Merkwürdigkeit und jeder Aktion etwas Positives abgewinnen.
Was bedeutet: Ich muss mich nicht schämen, dass ich in einsamen Stunden am allerliebsten der ‚Air’ in einer endlos Schleife lausche.
Bei dir fühlte ich mich wohl und geborgen. Und seit langer Zeit, hatte ich das Gefühl angekommen zu sein und zur Ruhe zu kommen. Endlich wieder durchatmen zu können.
In deinen Armen war mir die Welt um mich herum egal, denn in so einem Moment, hat alles andere – außer uns beiden – aufgehört zu existieren.
Du bist mein Gegenstück, mein Gleichgewicht. Ich würde dir jede noch so große Lüge glauben nur um für immer und ewig, an deinen Lippen hängen zu bleiben.
An einem Tisch mit 100 Menschen, bist du derjenige, der genauso ‚behindert’ is(s)t wie ich, weil alle anderen fähig sind Messer und Gabel richtig herum zu halten.
Du bist vollkommen und einfach perfekt und ich habe es viel zu lange nicht gecheckt. So oft bist du mir begegnet und so oft dachte ich: ‚Nur er.’ Und bin weiter durchs Leben gelaufen.
Und jetzt denk ich: ‚Nur mit dir, könnte ich jemals glücklich werden!’
Du fehlst mir – jeden Tag.




Habe ich schon vor einiger Zeit geschrieben und mir war es letztendlich zu Schade, es im Papierkorb landen zu lassen! :)

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich über eure Kommentare, Gedanken, Grübeleien, Anstöße, Irrungen und Wirrungen sowie über Lob und konstruktive Kritik. Von Herzen DANKE fürs Lesen und die Zeit die ihr euch für ein paar Worte an mich nehmt.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.

Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung sowie in der Datenschutzerklärung von Google.