Magische Mottos Mai - Teil 1

Im Mai dreht sich bei Paleicas "Magischen Mottos" alles um das Thema "Blüten und Blätter". Für mich ein willkommenes Motto, um endlich einmal in den Botanischen Garten zu gehen. Etwas, dass ich mir schon lang vorgenommen hatte und doch fehlte Zeit, das richtige Wetter, die richtigen Menschen.
Vor einer Woche - am völlig überlaufenen Muttertag - habe ich es dann doch geschafft. In Begleitung meiner Familie und bewaffnet mit Kamera haben wir uns in den Botanischen Garten gestürzt. Das Wetter war herrlich, die Massen strömten nur so durch den Garten und ich kam in den Genuss, ausgiebig zu fotografieren.

Die Ausbeute war so erfolgreich und reichlich, dass ich entschieden habe, die Bilder in mehreren Teilen zu präsentieren.
Eigentlich wollte ich mich zukünftig auch von den vorgefertigten Collagen lösen und übergehen zu einer schönen Galerie-Anordnung von Einzelbildern, doch meine bisherigen Versuche, brachten nicht das gewünschte Ergebnis.

Da aber die Bilder überwiegend schon fertig bearbeitet sind und nur darauf warten, in einem magischen Beitrag zu landen, gibt's eben doch noch einmal die Version "Collage"! Vorerst - denn ich gebe nicht auf und werde das HTML und CSS Monster schon noch bändigen :)
Leider ist gerade die Zeit mein größter Feind. Weil die Zeit zu wenig ist, weil sie zu schnell in meinen Fingern verrinnt und weil ich wieder auf das Gefühl gestoßen bin, nicht Schritt halten zu können mit meinem eigenen Leben.

Doch ich kämpfe mich durch, versuche Ordnung in mein eigenes Chaos zu bringen und versuche die Zeit ein klein wenig zu zähmen.
Es ist verrückt, dass wir bald schon die Hälfte von 2016 durchlaufen haben. Während ich auf die letzten Monate zurückblicke, frage ich mich wirklich - ZEIT wo bist du hin? Warum geht alles so schnell?

Auch in meinem 2. Semester des Fernstudiums sind schon die nächsten Prüfungen in Sicht. Kaum zu glauben! Anfang Juli wird dann auch schon das 2. Semester vorbei sein, was bedeutet, dass ich auch langsam (!!!) über das Thema Master-Arbeit nachdenken sollte.

Vergeht die Zeit schneller, je älter man wird? Oder liegt es daran, dass das Leben einfach so vollgepackt ist, mit Dingen die ich tue?

Was tut ihr dagegen, wenn euch die Zeit mal wieder davon läuft?




Kommentare:

  1. im moment lasse ich sie einfach laufen. meine bisherigen versuche, sie irgendwie festzuhalten, haben mir wirklich nicht gut getan. ja, die zeit verrinnt und sie verrinnt weniger, je bewusster man sie gestaltet, finde ich. aber das ist halt mit alltagstrott nicht immer leicht. dazu passt übrigens mein aktueller beitrag, bin gespannt was du dazu sagst :)
    in den botanischen garten will ich auch schon ewig lang mal wieder, bisher war ich ja immer zu früh im jahr dran, da hat noch nix geblüht - jetzt ist es wohl langsam zu spät ^.^ mal seeehen.

    ich LIEBE deine zweite collage, dieses herrliche satte grün. aber generell eine sehr schöne auswahl und ich freu mich sehr auf den zweiten beitrag!

    AntwortenLöschen
  2. Ein vollgepacktes Leben... Ein schrecklicher Zustand der die Zeit zum reinen Mitläufer verwandelt... Ich mag das nicht mehr. Ist aber halt auch schwer sich dem zu entziehen... Deine Bilder sind super, ich mag auch die zweite Collage sehr. Diese Grüntöne... Jetzt bin ich gespannt auf Teil 2 ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Frau Heldin,
    "Weil die Zeit zu wenig ist, weil sie zu schnell in meinen Fingern verrinnt und weil ich wieder auf das Gefühl gestoßen bin, nicht Schritt halten zu können mit meinem eigenen Leben." <-- das kann ich dir genau so unterschreiben, denn es trifft meine aktuelle Situation sehr gut. Vor allem das Schritt-halten-können macht mir gerade zu schaffen. Es muss doch irgendwann mal wieder ruhiger werden ... ?!
    Aber tendenziell glaube ich, dass an dem Spruch "die Zeit vergeht schneller, je älter man wird" etwas dran ist. So kommt es mir vor und auch vielen anderen, mit denen ich dieses Thema schon hatte - ich darf das sagen, ich bin ja schon älter ;o)
    Viele liebe Grüße und ein entspanntes Wochenende für dich! <3

    AntwortenLöschen
  4. Wunder, wunder, wunderschöne Bilder! Ich hab ja gar kein grünes Däumchen, aber das begeistert mich - hast du wirklich schon gemacht!

    Und was die Zeit angeht: Ich glaube, wenn man langsam dabei ist, sein Leben selbst zu planen, merkt man erst, dass 24 Stunden manchmal nicht ausreichen. Und an anderen Tagen wieder viel zu lang sind. Wenn mir die Zeit mal davonläuft, verzweifle ich immer ein bisschen - ein Patentrezept hab ich noch nicht :/

    Aber das mit der Masterarbeit wird bei dir bestimmt hinhauen! Und vielleicht bringt es ja ab und zu was, einmal kurz durchzuatmen und sich zu sagen, dass unsere Eltern das ganze Chaos auch irgendwie bewältigt haben. Das zumindest rede ich mir in solchen Situationen ein ^^ <3

    AntwortenLöschen
  5. Schöne Natur - die grüne - die 2. Collage - gefällt mir am besten. Ja, die Zeit fliegt vorbei - dabei haben wir und doch gerade erst bei Paleica zu den Magischen Mottos angemeldet und jetzt sind schon 5 Monate vergangen. Wenn ich so durch die Bilder des Monats schaue, da müssten wir uns alle in den verschiedensten Botanischen Gärten auf die Füße getreten sein ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Also die Farne sind schön. Farne passen auch gut zu Deinem Zeitmanagement. Die wachsen auch schneller als einem lieb ist.
    Ich glaub entscheidend ist, dass man die Zeit einfach gut zu nutzen weiss. Deswegen vergeht sie nicht wirklich langsamer. Aber man hat ein gutes Gewissen. Ja und das Nix tun ist auch ganz ganz wichtig ;-) Da kann man zu sehen, wie die Zeit davon läuft :-)
    LG Jan

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare, Gedanken, Grübeleien, Anstöße, Irrungen und Wirrungen sowie über Lob und konstruktive Kritik. Von Herzen DANKE fürs Lesen und die Zeit die ihr euch für ein paar Worte an mich nehmt.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.

Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung sowie in der Datenschutzerklärung von Google.