Musikalischer Sonntag ~1~

Es ist soweit - ich führe endlich eine neue Kategorie ein - nämlich:

Das kam so:
Zunächst mal habe ich schon seit Beendigung der "heldenhaften wundersachen" darüber nachgedacht, eine neue und regelmäßige Post-Idee zu realisieren. Aufgrund mangelnder Ideen ist es hier in letzter Zeit aber ein bisschen ruhiger geworden. Die 12 magischen Mottos erscheinen monatlich und Grübelgedanken kommen mir nicht jeden Tag in den Sinn - Wie also sollte nun der verbleibende Raum gefüllt werden? Vor ein paar Jahren habe ich ganz oft und sehr gerne über Konzerte berichtet, da ich aber nicht mehr so exzessiv wie damals (ca. 1 Konzert pro Woche) auf Konzerte gehe, fällt das auch irgendwie weg. Bei meiner letzten Fahrt nach Salzgitter ist dann die Idee zum "Musikalischen Sonntag" entstanden, während ich 5 Stunden lang (alte) Musik hörte. Inspiriert dazu - ohne dass ich es während meiner Ideenspinnerei im Auto gemerkt habe - hat mich Mel aus dem Haus des Wahnsinns. Dort gibt es nämlich hin und wieder Sonntags ein paar Lieblingslieder zu entdecken.

Ich allerdings möchte mich nicht auf Lieblingslieder beschränken, sondern werde querbeet hier alles möglich reinpacken, was mit Musik in Zusammenhang steht. Ob Lieblingslieder, Konzerte oder interessante Künstler - ich werde versuchen, regelmäßig Sonntags diese musikalische Kategorie zu pflegen und zu füllen.

Den heutigen Beitrag möchte ich nutzen, um euch eine hervorragende Künstlerin vorzustellen, die ich erst kürzlich live bewundern durfte.
Auf dieses Konzert bin ich völlig ohne Vorkenntnisse gegangen. Weder kannte ich die Location noch die Sängerin, geschweige denn die Vorband.

Ich fuhr also (gemeinsam mit dem Kerl) - ein wenig grummelig - zum Konzert. Was habe ich mir nur dabei gedacht, Konzertkarten für unter der Woche zu kaufen? Was habe ich mir nur dabei gedacht, Konzertkarten zu kaufen, für ein Konzert, welches erst um 21:30 beginnt?  UNTER DER WOCHE?!? Angekommen in  München mussten wir - natürlich - viel zu weit weg parken und sogar überteuerte 2 € für den Straßenrand bezahlen. Doch als ich durch die Tür zur Konzertlocation schritt, war ich besänftigt. Meine alte und heißgeliebte Konzertlust hatte mich gepackt und richtig, richtig glücklich gemacht. Es dauerte auch nicht lange und es kam die fantastische "The travelling Band" auf die Bühne. Tatsächlich handelt es sich hierbei um die Band, die die Künstlerin Lissie begleitet. Die Jungs machten richtig tolle Musik und viel Laune auf mehr. Mit aufgeheizter Stimmung ging es dann auch weiter - Lissie machte einfach eine hervorragende Show. Ihre Musik ist eine Mischung aus Pop, Folk und Country. Neben einer grandiosen Stimme strahlt diese Frau unglaubliche Sympathie aus. Das muss man einfach mögen. Daher war es dann auch nicht ganz so schlimm, dass ich erst um halb 2 zuhause und im Bett war - denn dieses Konzert war jede einzelne Sekunde wert.

Auf Lissie's Internetseite kann man ein wenig in ihre Musik reinhören.
Außerdem gibt es Lissie auch hier bei Spotify zu hören!

Kennt ihr Lissie? Was haltet ihr von der neuen musikalischen Kategorie? Habt ihr Lust, mich Sonntags in die Welt der Musik zu begleiten?


Kommentare:

  1. Zu deiner letzten Frage: JA, unbedingt! :D Schon alleine dieser Post lässt mich neugierig auf die kommenden musikalischen Sonntage werden :D Schön, dass ich ein bisschen zur Inspiration beitragen konnte, ich freue mich schon sehr auf weitere Berichte :)

    Konzerte finde ich ja auch immer super, auch wenn ich quantitativ nicht ansatzweise an deine Konzertbesuche rankomme :D Aber die Erfahrung, dass eher unbekannte Künstler die schönsten und tollsten Konzerte geben, habe ich auch schon machen dürfen. Irgendwie ist das oft total besonders, gerade auch wenn man die Lieder nicht kennt und nicht richtig weiß, was einen erwartet. Pop-Folk-Country klingt auch echt gut, da werde ich gleich auf jeden Fall noch ein bisschen reinhören :)

    Liebste Grüße♥
    MelMel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist wirklich so witzig, dass mir das zunächst überhaupt nicht aufgefallen ist, dass es bei dir ja auch so einen Lieblingslieder-Sonntag gibt und ich dachte zunächst - WAS FÜR EINE BAHNBRECHEND GUTE IDEE! :)
      Das Thema Konzertbesuche ist auf jeden Fall ziemlich abgeflacht gegenüber "früher" :)
      Wenn man gar nichts kennt an Liedern (im Vorfeld) lässt man sich - hab ich zumindest den Eindruck - viel besser drauf ein, weil man einfach jedem Lied genau zuhören muss. Wenn ich zu viel schon kenne, ertappe ich mich oft dabei, dass ich drauf warte dass da dann jetzt endlich noch "dieses eine Lied" kommt.

      Freu mich, dass du mich begleitest <3

      Löschen
  2. hahaha diese gedanken kenne ich sooo gut!! zuerst fragt man sich, warum man sich das antut und dann, auf einmal, wird man gefangengenommen von der atmosphäre und der musik. was gibt es schöneres :)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Frau Heldin,
    ich finde das eine tolle neue Kategorie :o) Vielleicht finde ich das ein oder andere Mal auch eine Musik-Idee, um mich sonntags anzuhängen ;o)
    Liebe Grüße, Karina

    AntwortenLöschen
  4. Also erstmal find ich Deine neue Kategorie nur genial! Oft vergesse ich bei all den Fotoblogs, dass meine weitere Leidenschaft neben der Fotografie die Musik ist. Und die lebe ich noch deutlich regelmäßiger ;-) Von daher: Daumen hoch!
    Zu Lissie, sie kam bei mir schon vor 2,3 Jahren aus den Lautsprechern. Hab die über so ne unplugged Session auf youtube entdeckt. Und ich war sofort hin und weg. Diese Stimme ist der Wahnsinn. Und die 2 alten Alben strotzen nur so vor musikalischen Glanzlichtern! Durch Dein FB Post ist mir die Dame wieder in den Sinn gekommen. Seit dem hat sie wieder nen Stammplatz im CD-Fach ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, bei mir ist die Musik in den letzten Monaten auch wieder etwas in den Hintergrund geraten (vergessen worden). Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich beim Konzert und neulich im Auto gemerkt habe, dass noch alles da ist und die Chemie zwischen Musik und mir definitiv noch stimmt *__*
      Schön, das Lissie bei dir jetzt auch wieder rausgekramt wurde :) <3

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare, Gedanken, Grübeleien, Anstöße, Irrungen und Wirrungen sowie über Lob und konstruktive Kritik. Von Herzen DANKE fürs Lesen und die Zeit die ihr euch für ein paar Worte an mich nehmt.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.

Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung sowie in der Datenschutzerklärung von Google.