Heldenhafte Wundersachen - Teil 5

Heute gibt es tatsächlich schon zum fünften Mal die heldenhaften wundersachen von der lieben Clara und mir. Leider komme ich gerade kaum dazu etwas zu schreiben. Umso schöner ist es natürlich, dass es dieses Projekt gibt. Heute wollen wir euch eine Sehenswürdigkeit aus der Heimat vorstellen. Es trifft sich ausgezeichnet, dass ich gerade umgezogen bin und euch heute etwas aus Augsburg zeigen kann. Schaut auch unbedingt bei Clara vorbei, was sie euch aus der schönen Stadt Braunschweig empfehlen möchte. Wie immer gibts am Ende meines Artikels, das Thema für die nächste Woche.

Wenn ihr auch etwas über eure Heimat empfehlen möchtet, schreibt gerne einen Kommentar oder Artikel und lasst es uns wissen. Ihr könnt jederzeit bei den heldenhaften wundersachen dabei sein, wenn euch ein Thema gefällt.

Für mich war gleich klar, was ich hier als Sehenswürdigkeit vorstellen möchte. Durch den Umzug bin ich ja jetzt eine waschechte Augsburgerin. Ich habe mich für etwas entschieden, was mich jedoch schon von Kindesbeinen an begleitet hat...

Natürlich das hier:


Die Augsburger Puppenkiste zählt wohl zu den bekannteste Puppentheater (sag ich jetzt einfach mal). Ich fand es schon als Kind besonders und total aufregend, wenn wir dort eine Vorstellung angeschaut haben. Meine früheste Erinnerung ist eindeutig "Die Schneekönigin" - Das war wirklich eine fesselnde Vorstellung, bei der zwischen Angst, Freude und Leid alles vertreten war. Mir kam dieses Puppentheater immer riesengroß vor.

Nachdem ich dann lange Zeit nicht mehr dort war und es schon fast in Vergessenheit geraten ist, war es umso schöner, als ich als Erwachsene in der Kabarette-Vorstellung mit meiner Familie sowie kürzlich mit meiner Nichte in der Vorstellung "Die kleine Hexe" war. Plötzlich ist das alles gar nicht mehr so riesengroß sondern irgendwie winzig klein. Aber doch so besonders mit einem einzigartigen Flair und Charme. Die Puppenkiste ist wahnsinnig beliebt und Karten sollte man besser weit im Voraus kaufen. Ein Besuch ist sie auf jeden Fall allemal wert und ich würde jedem der nach Augsburg kommt, einen Besuch in der Augsburger Puppenkiste empfehlen. Wenn es mit den Karten für die Vorstellung nicht klappt, kann man sich auch das Museum "die Kiste" anschauen.


Wenn ihr nun neugierig geworden seid, dann schaut doch einfach mal bei dem Link der Augsburger Puppenkiste vorbei - dort kann man noch einige spannende Dinge entdecken und vielleicht schon mal das Programm für den nächsten Augsburg-Besuch checken.

Wart ihr schon mal in Augsburg oder sogar in der Puppenkiste?
Was würdet ihr in eurer Stadt empfehlen?

In der nächsten Woche werden wir das Geheimnis darüber lüften, was wir gerne irgendwann ausprobieren möchten. 

Wir freuen uns wahnsinnig darüber, dass ihr uns und unsere heldenhaften wundersachen begleitet.

Kommentare:

  1. Oh, die Augsburger Puppenkiste wie schön :) Die kenne ich natürlich auch noch aus Kindertagen, allerdings nur aus dem Fernsehen, denn in Augsburg selbst war ich noch nie. Jetzt will ich aber unbedingt mal hin, auch in das Museum!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja mach das unbedingt mal, zu meiner Schande muss ich ja gestehen, dass ich im Museum noch gar nie war.
      <3

      Löschen
  2. Ich war bisher weder in Augsburg noch in der Puppenkiste, aber du hast mich wirklich neugierig gemacht, auch wenn mir beides natürlich ein Begriff ist, besonders letzteres!

    Eure Reihe ist wirklich toll und ich bin gespannt was noch so kommt!


    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Juhu, vielleicht schaffst du es irgendwann mal Augsburg einen Besuch abzustatten :) Die Puppenkiste ist einfach so schön <3

      Löschen
  3. ich war bisher auch noch nicht da aber interessant ist es schon :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja auf jeden Fall. <3 Kann man auch als Erwachsener noch hin!

      Löschen
  4. Die Augsburger Puppenkiste! Mein Gott, habe ich das früher oft geschaut...
    Ich war erst vor ein paar Tagen das erste Mal in Augsburg. Allerdings zum Arbeiten, daher hab ich nicht allzu viel gesehen. Dabei wohne ich gar nicht so weit weg, aber irgendwie kommt man doch nie hin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube das ist das schlimme, dass man die Sachen in der Umgebung gar nicht so kennt weil man lieber immer Meilenweit weg fährt um schöne Sachen anzuguggen.
      Vielleicht kommst du mal wieder nach Augsburg und hast dann ein bisschen Zeit dabei :)

      Löschen
  5. In Augsburg war ich noch nie...
    Aber dass es tatsächlich die Augsburger Puppenkiste noch gibt. Das hätt ich jetzt so gar nicht gedacht. Ist ja cool!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich find es auch verrückt dass es die noch gibt - wo ich doch als klein Kind schon in der Kiste saß. Scheint also nach wie vor bei Kindern und Erwachsenen gut ankommt. <3

      Löschen
  6. Hi,
    die Augsburger Puppenkiste ist mir sogar in Österreich bekannt, es gibt sie ja schon sehr lange. Aus meiner Kindheit war es mehr das Kasperltheater und da ging es mir ebenso wie dir. Als kleiner Danny empfand ich dieses Puppentheater riesengroß. Ich weiß, dass ich es mir damals nie so groß vorgestellt hatte als wir das Kasperltheater mit der Volksschulklasse besuchten. Habe mich natürlich auch sehr aufgeregt, als der böse Magier den Kasperl verzaubern wollte...ich war immer schon irgendwie für die Schwächeren engagiert. :-)
    Augsburg hat bestimmt viel zu bieten, aber es stimmt schon. Auch über die Grenzen hinweg kennt man wohl die Puppenkiste am besten und sie hat viele von uns auch in der Kindheit begleitet. :-)
    Ohne deinen Post hätte ich mich wohl nicht so schnell wieder daran erinnert. Das war schon gut so.
    Wenn ich etwas von Wien vorstellen würde, dann wäre es wohl der Donauturm. Ein genialer Ausblick auf die Stadt und darüber hinaus...ich war vor zwei Wochen mit meiner Freundin oben. Da gibt es ein Café auf 165 m Höhe und ein Restaurant auf 175 m Höhe. Eine offene Terrasse gibt es auch auf 150 m Höhe. Habe erst Bilder auf Facebook mit dem Ausblick vom Donauturm bei Nacht gepostet. Es hat schon was. :-)
    Leider war ich noch nie in Augsburg. Wer weiß, vielleicht ergibt es sich einmal. Vorerst würde mal Berlin am Plan stehen, allerdings wohl erst im nächsten Jahr.
    Ich wünsche dir noch ein schönes restliches Wochenende. :-)
    Ganz liebe Grüße
    Danny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, Österreich ist ja nun auch gar nicht soooo weit entfernt :)
      Kasperltheater mochte ich auch immer so gerne. Hatten auch so Figuren zuhause bei meiner Oma und das hat mir auch immer Freude bereitet, dass dann selbst zu spielen haha.
      Donauturm klingt super - ich mag das gerne wenn man so einen super Ausblick und Überblick über eine Stadt hat - und das hat man in der Höhe einfach am besten.
      Berlin habe ich übrigens auch noch auf dem Plan, aber weiß noch nicht wann. Erstmal kommt London :)

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare, Gedanken, Grübeleien, Anstöße, Irrungen und Wirrungen sowie über Lob und konstruktive Kritik. Von Herzen DANKE fürs Lesen und die Zeit die ihr euch für ein paar Worte an mich nehmt.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.

Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung sowie in der Datenschutzerklärung von Google.