Projekt 52_01: Blick nach vorn

Für das neue Jahr habe ich mir vorgenommen am Projekt 52 von Sari teilzunehmen. Es wird monatlich eine Themenliste zur Verfügung gestellt die wochenweise abgearbeitet und umgesetzt werden soll. 

Das erste Thema war "Blick nach vorn"



"Blick nach vorn" ist für den Start in ein neues Jahr wirklich ziemlich passend, denn es ist für mich gleichbedeutend mit dem Blick in eine - oft ungewisse - Zukunft.


Es ist wie Zugefahren ohne das Ziel zu kennen. Man hält an verschiedenen Bahnhöfen, Leute steigen ein und Leute steigen aus. Die Weichen werden gestellt und man fährt weiter.

Wer weiß schon, wer in der Zugfahrt des Lebens ein- und aussteigt. Nicht alle Momente haben wir in der eigenen Hand. Manche Menschen steigen aus, weil die Zugfahrkarte bereits abgelaufen ist und zuweilen erfüllt uns das mit Traurigkeit. Wir stehen am Fenster und winken mit einem Taschentuch in der Hand zum Abschied. Doch auch wer an der nächsten Station einsteigt und unser Leben auf den Kopf stellen kann, ist ungewiss - und das übt einen gewissen Zauber auf uns aus. Wir stellen unsere Weichen und der Zug des Lebens rauscht weiter. Und mal ehrlich - Wann ist man sich jemals sicher, die Weichen richtig gestellt zu haben?
Ab und zu führt uns unsere Zugfahrt in ungewissen und verlassenen Gegenden, doch wir halten durch, lassen die Zugfahrt und den Lauf des Lebens weiter seinen Gang gehen.

Denn eines ist Gewiss - wenn wir an unserem Heimatbahnhof ankommen, werden stets liebe Menschen auf uns warten.


Wie gefällt euch meine erste Umsetzung?


Kommentare:

  1. Wirklich schöne Umsetzung, besonders mit den passenden Worten dazu!

    AntwortenLöschen
  2. Foto und Text finde ich ganz wunderbar für das erste Wochenthema des Jahres! Und ich mag dein Pseudonym + Blogheader sehr, das will ich hier auch direkt mal erwähnen ;-).

    AntwortenLöschen
  3. Ein tolles Bild, du hast das Thema echt super umgesetzt, gefällt mir.

    AntwortenLöschen
  4. tolle Umsetzung, tolle Perspektive. Gefällt mir sehr gut dein Foto.

    AntwortenLöschen
  5. Hey :)
    Deine Umsetzung gefällt mir richtig gut, aber vor allem mag ich deine Gedanken (und die Art wie du sie niedergeschrieben hast) dazu unglaublich gern. Leider aber wartet am Heimatbahnhof nicht immer jemand auf einen, aber die warme Umarmung kann einem allein die Heimat schon geben, dazu braucht es nicht immer einen Menschen :)

    Ich freu mich auf deine weiteren Umsetzungen!

    Liebe Grüße
    Anne :)

    AntwortenLöschen
  6. Hallo!
    Das Thema hast Du wundervoll umgesetzt.

    LG
    Malina!

    AntwortenLöschen
  7. geniales Foto, gute Umsetzung des Thema
    LG Christoph

    AntwortenLöschen
  8. Mir gefällt die Umsetzung auch richtig gut und die passenden Worte hast Du auch dazu gefunden! Schön, dass Du beim P52 dabei bist!

    LG, Consuela

    AntwortenLöschen
  9. Richtig toll, meine Maus :)
    Ich hoffe, dass du ruhige fünf erste Tage hattest in diesem neuen Jahr.
    Ich denke wirklich viel an dich. Vielleicht schaffen wir es in diesem Jahr uns zu sehen? Das wäre das absolut Größte!! <3
    Deine Lisa

    AntwortenLöschen
  10. Richtig toll, meine Maus :)
    Ich hoffe, dass du ruhige fünf erste Tage hattest in diesem neuen Jahr.
    Ich denke wirklich viel an dich. Vielleicht schaffen wir es in diesem Jahr uns zu sehen? Das wäre das absolut Größte!! <3
    Deine Lisa

    AntwortenLöschen
  11. Schönes Bild und ganz besonders schöne Worte!!
    Lg, Anie

    AntwortenLöschen
  12. Großartig und so wahr!
    Happy Monday!

    AntwortenLöschen
  13. puh... das ist fast ein bißchen gruselig .... denn genau diese Umsetzung (Foto UND Text) hatte ich im Kopf... aber es scheiterte an den Schienen - und ich wollte nicht gleich mit einem Archiv-Foto starten...

    Genial! Freu mich, gefällt mir gut!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare, Gedanken, Grübeleien, Anstöße, Irrungen und Wirrungen sowie über Lob und konstruktive Kritik. Von Herzen DANKE fürs Lesen und die Zeit die ihr euch für ein paar Worte an mich nehmt.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.

Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung sowie in der Datenschutzerklärung von Google.