Soil: I lost my soul


Heute gibt es - zur Abwechslung mal - etwas völlig anderes. Ich habe mich mal wieder dazu hinreißen lassen, euch heute einen Gastbeitrag zu präsentieren.
Aus der Feder von Soil (es handelt sich nicht um die Band.) - und wie ich finde - wunderschön. 




I lost my soul

I lost my soul, somewhere
between your loving arms
and this cold outside
I lost my heart, somewhere
Inside your big blue eyes
Where is my faith
In god above
When we make love
I loose control
Where is my will
When I say "yes" but i mean "no"
Where is my soul?
You got me on a string
Yes, I lost my selfcontrol
Neither I can live without you
Nor without my soul
I'm drowning here
In this onewaystreet of
Superficiality
Time's running through my fingers
I can't stand this apathy
And I start to wonder
If it's you that I need
Oh, please don't leave me here and now
Because you're all that I've got
And you,
You got my soul
Though
There is nothing that would keep me
from laying you down to rest
Except the fact (that)
My heart beats in your chest
Yes, I found my soul
Somewhere inside your big blue eyes
I've got it all
Because I took it back by force
With every single tear you cried
But I guess it is allright
I was the one
Who whiped them all away for years
And now that you're gone
I'm going to be OK
I'm OK
I guess I'm not
I still miss you a lot

Ich verlor meine Seele
Ich verlor meine Seele, irgendwo
Zwischen deinen liebenden Armen
Und dieser Kälte da draußen
Ich verlor mein Herz, irgendwo
In deinen großen blauen Augen
Wo ist mein Glaube in Gott hin
Wenn wir Liebe machen
Verliere ich die Kontrolle
Wo ist mein Wille hin,
Wenn ich "Ja" sage,
Aber eigentlich "Nein" meine
Du hast mich am Haken
Ich hab meine Selbstkontrolle verloren
Ich kann weder mit dir,
noch ohne dich leben.
Ich versinke in dieser Einbahnstraße
aus Oberflächlichkeiten.
Die Zeit rinnt mir durch die Finger
Ich kann diese Teilnahmslosigkeit nicht ertragen.
Und beginne mich zu fragen,
Ob du diejenige bist, die ich brauch.
Oh bitte verlass mich hier jetzt nicht,
denn du bist alles was ich habe
und du
du hast meine Seele.
Dennoch
Es gibt nichts, das mich aufhalten könnte,
Dich in Frieden ruhen zu lassen,
Außer dem Fakt,
dass mein Herz in deiner Brust schlägt.
Ich habe meine Seele gefunden.
Sie lag in deinen großen blauen Augen.
Ich habe alles bekommen.
Weil ich sie mir mit jeder Träne,
die du vergossen hast, gewaltsam nahm.
Aber ich denke das ist in Ordung
Weil ich derjenige war
Der sie all die Jahre weggewischt hat.
Und jetzt wo du weg bist, geht es mir gut.
Ja, es geht mir gut.
Vielleicht auch nicht,
weil ich dich immernoch vermisse.


Ich hoffe, der Text hat euch gefallen. Und wer weiß, vielleicht kann ich euch mal wieder etwas von Soil präsentieren.
Liebst,
Eure FrauHeldin

Kommentare:

  1. Sehr schöner Text, gut geschrieben :)

    Also mein Zimmer hab ich erst komplett weiß gestrichen und dann über 2 Wände einen breiten beige-farbenen Streifen gemalt :)
    Eventuell kommt noch ein Wandtattoo dazu.

    LG, Vany <3

    AntwortenLöschen
  2. Da hatte Nietzsche wirklich recht!
    Ein sehr schönes Zitat!
    Und ein sehr, sehr schöner Text von Soil.
    Vielen Dank :-)
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Klasse Songtext <3

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare, Gedanken, Grübeleien, Anstöße, Irrungen und Wirrungen sowie über Lob und konstruktive Kritik. Von Herzen DANKE fürs Lesen und die Zeit die ihr euch für ein paar Worte an mich nehmt.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.

Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung sowie in der Datenschutzerklärung von Google.