I will wait..

..i will wait..
Aber auf was überhaupt?

Während ich diesem Lied lausche, komme ich unweigerlich mal wieder ins Grübeln.

Im Leben dreht sich enorm viel um das Warten. Das Warten hat doch eine sehr zentrale Stellung in unserem Leben eingenommen. Man könnte schon fast meinen, man verschwendet die meiste Zeit des Lebens darauf auf irgendetwas zu warten.

In der Kasse am Supermarkt
oder beim Arzt,
auf einen lang ersehnten Brief,
oder auf den Zug am kalten Bahnhof.


Und dann gibt es noch diese ganz besondere Warteschleife, in die man zuweilen gerät.
Das Warten auf eine Entscheidung und damit verbunden, das Warten auf eine Person.
Aber für diese besondere Warteschleife hab ich bisher keine allgemein gültige Zeitangabe festgestellt.

Wie lang sollte man also einer Person einräumen, sich Zeit für eine Entscheidung zu nehmen.
Wann sollte das Warten ein Ende haben?
Wann wird aus dem Warten, bangen und hoffen nur noch das Warten auf das bittere Ende?
Hat das Warten irgendwann ein Verfallsdatum erreicht?
Ist es nach einer gewissen Zeitspanne nicht mehr rentabel, noch weiter zu warten?
Hast du es verdient, dass ich auf dich warte?
Sollte man irgendwann ein Ultimatum stellen? 

Denn so lange wir uns in dieser Warteschleife befinden, solange kommen wir letztendlich auch nicht weiter im Leben. Wie man es auch dreht und wendet, aus der Warteschleife kommt man so einfach nicht raus. Auch wenn man zuweilen herausschreien möchte – Welt halt an, ich möchte aussteigen!

Schlussendlich ist es so: Es gibt im Leben besondere Menschen, auf die wird man immer warten. Man wird warten, selbst wenn alles hoffnungslos erscheint. Wie lange wir warten, liegt wohl in unserer eigenen Macht - oder auch der Macht die wir einer anderen Person über uns einräumen.

Aber: Es gibt im Leben besondere Menschen, auf die es lohnt zu warten.

Denn vielleicht muss man manchmal ein bisschen warten, dass sich zwei Personen entfalten können,
 ehe der richtige Zeitpunkt erreicht ist, dass sie füreinander perfekt sind.


Kommentare:

  1. vielen lieben dank für deine netten worte, ich drücke dich ganz stark du heldin.

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab lange über deinen Text nachgedacht, passt zu meiner Situation. Und ich glaube, es gibt einfach keine Antwort auf die Fragen. Vielleicht ist es bei jeder Person anders, vielleicht muss man sich für einen Weg entscheiden. Warten kann sich lohnen, aber man kann sich auch darin verlieren..
    Ich finde es sehr schwierig, sich ehrlich einzugestehen, dass der Weg mit einer Person nicht mehr weitergehen kann.

    Herzlichen Dank für deinen lieben Kommentar, es hat mich sehr sehr gefreut, dass dich der Text angesprochen hat..
    Ich hoffe, dass du deinen Weg gehen wirst. Sonnige Grüße.
    P.S.: Ich bin gekommen, um zu bleiben :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare, Gedanken, Grübeleien, Anstöße, Irrungen und Wirrungen sowie über Lob und konstruktive Kritik. Von Herzen DANKE fürs Lesen und die Zeit die ihr euch für ein paar Worte an mich nehmt.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.

Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung sowie in der Datenschutzerklärung von Google.