Die Gesamtheit der Programme.

Gestern habe ich Software installiert und dabei wurde Gefragt - Wollen Sie die Gesamtheit der Programme installieren - Ja, ich wollte.

Und unweigerlich kam ich mal wieder ins Denken...

Der Mensch und seine Gesamtheit der Programme

Was war mit uns beiden los? Waren unsere Programme nicht miteinander verträglich? Warum? Liegt es am Betriebssystem? Und das ich mehr Macintosh und du mehr Windows bist?
Brauchen wir erst beide ein umfassendes Update, damit wir irgendwann miteinander kompatibel sind?

Ich habe eine Masse von Programmen in mir selbst laufen. Einiges was da ist, Speicher belegt und gar nicht benötigt wird. So vieles was im Hintergrund abläuft. Und vieles, dass ich einfach nur abspule.

Und unweigerlich funktionieren wir alle doch irgendwie ähnlich.

Vor allem das Programm 'Gefühle' würde ich oftmals gerne deinstallieren, in den Papierkorb verschieben oder einfach nur die Datei dafür verstecken - und zwar ganz, ganz weit hinten im Herzen.
Eigentlich hätten alle Alarmglocken schellen müssen, doch durch die rosarote Brille betrachtet scheint alles immer so perfekt. Und im Leben gibt es nunmal eindeutig keinen Viren-Suchdurchlauf, der uns darauf hinweist, wenn sich etwas in unser Leben einschleicht, dass offensichtlich nicht gut für uns ist.
Und ist nicht ein Beziehungsende vergleichbar mit einem Virus? Ein Virus, welcher viel Schaden anrichten kann, sofern dass Programm der Gefühle noch up-to-date ist.
Ein Virus, der einige Programme zerstört, wie einen Teil des Lebenswillen zum Beispiel. Nur das Programm der Gefühle lässt er meistens unangetastet.
Leider reicht in so einem Fall der Neustart ganz und gar nicht aus. Durchatmen und neu booten ist einfach nicht genug. In so einer Situation bleibt uns leider nichts anderes übrig, als unsere Festplatte zu formatieren um den Virus loszuwerden. Nur dass die Gefühle leider nicht formatiert werden können. Da bleibt einfach nur der eine Weg - Bildschirmschoner an und hoffen, dass ganz bald ein Upgrade kommt.


So einfach ist es dann leider doch nicht... Also tief durchatmen, sich von seiner besten Seite zeigen und vor allem - den Virus zumindest so verschieben, dass keiner bemerkt, dass man infiziert ist!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich über eure Kommentare, Gedanken, Grübeleien, Anstöße, Irrungen und Wirrungen sowie über Lob und konstruktive Kritik. Von Herzen DANKE fürs Lesen und die Zeit die ihr euch für ein paar Worte an mich nehmt.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.

Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung sowie in der Datenschutzerklärung von Google.