Posts mit dem Label Blogparade werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Blogparade werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

[Blogparade] Du und dein Blog

Die liebe Steffi von angeltearz liest hat zu einer Blogparade aufgerufen und da es in letzter Zeit sehr still war, ist das ein guter Anlass, um mal wieder etwas von mir hören zu lassen.

Die Fragen die Steffi stellt, sollen einen Einblick geben, wer die Person hinter dem Blog ist. Das finde ich sehr interessant, denn oftmals wird in der Bloggerszene ein bisschen vergessen, dass hinter jedem Blog auch ein Mensch steht.

1. Wer bist du? Stell dich vor!
Ich bin Sabrina, 30 und lebe im schönen Bayern. Nach dem Abitur war ich ein wenig ziellos, bin an einem Informatik-Studium gescheitert und arbeite nun als Umweltingenieurin. In den letzten beiden Jahre habe ich nebenbei noch ein Fernstudium begonnen, um mich in den Bereichen Umwelt & Qualität weiterzubilden. Ich liebe fotografieren, das Reisen und meine Heimat. Ich bin ein Familienmensch und verbringe meine Freizeit gerne mit Serien schauen und Büchern lesen. Ich habe sogar mal 10 Jahre lang nebenbei in einem Buchladen gearbeitet :) Wenn neben Arbeiten, Studieren (aktuell steht nur noch die Masterarbeit an) und der Haus-Renovierung, die sich in diesem Jahr spontan für uns ergeben hat, noch Zeit bleibt, bin ich gerne in der Natur.
Was ich gar nicht mag: Paprika.


2. Seit wann bloggst du? Und wie bist du zum Bloggen gekommen?
Grübel. Grübel. Ja tatsächlich - ich blogge bereits seit 2011. Mal mehr, mal weniger.
Alles begann damit, dass ich angefangen habe, Texte, Gedichte und Gedanken aufzuschreiben. Irgendwann ereilte mich das Gefühl, dass es schön wäre, dem ganzen Gehirn-"Schmu" ein wenig Raum zu geben. Ich wollte nicht mehr nur alleine meine Gedanken denken, denn es war eine Zeit in der mir meine Gedanken ein wenig über den Kopf gewachsen sind. Das Bloggen brachte mich auch zum Fotografieren und zu verschiedenen Fotoprojekten. Auch das Reisen erhielt hier nach und nach Einzug.

3. Weiß dein Umfeld davon, dass du bloggst? Wenn ja, was sagen sie dazu? Wenn nein, warum nicht?
Ganz zu Beginn bin ich extrem zurückhaltend damit umgegangen. Aus dem privaten Umfeld wusste kaum einer davon. Nur einer handvoll Leute habe ich damals davon erzählt und hab immer ganz strikt darauf geachtet, dass man mich bei der Google Suche nicht findet. Das hat sich mittlerweile ein wenig geändert, ich mache kein Riesen-Geheimnis mehr daraus, es zählt aber nach wie vor nicht zu den Themen, die ich jedem gleich auf die Nase binde.


4. Nutzt du Social Media? Und wie kann man dir folgen?
Auf Twitter und Instagram gibt es immer mal wieder einen Einblick in meinen Alltag. Das macht mir viel Freude und ich kann so auch am Leben vieler anderer Blogger teil nehmen, was mir sehr gut gefällt. Ansonsten habe ich für den Blog selbst GoogleFriendConnect, Bloglovin und eine Facebook-Seite eingerichtet.

5. Gibt es etwas, was dich an der Bloggerwelt stört? Und was würdest du dir wünschen? (Trau dich und sei ehrlich)
Neid, Hass, Missgunst. Bisher bin ich davon selbst sehr gut verschont blieben, was vermutlich an der geringen Reichweite liegt. Aber man hört das ja immer wieder.
Neulich habe ich bei Anne (vom-Landleben) einige schöne Beiträge über Nachhaltigkeit gelesen und sie hat vorweg so deutlich betont (betonen müssen), das das erstmal nur ein kleiner Schritt in die Richtung ist und dass sie nicht perfekt ist und und und. Als ich es las, fand ich das wirklich schade, dass man das Gefühl hat sich wegen eines Beitrages vorweg gleich verteidigen zu müssen. 


6. Und was magst du an der Bloggerwelt?
Ich liebe die Tatsache, dass ich hier viele wunderbare Menschen getroffen habe. Virtuell und teilweise auch ganz in echt. Einige davon sind mir so sehr ans Herz gewachsen, sind zu guten Freunden geworden, trotz Distanz. Ich fühle mich hier wohl und gut aufgehoben, außerdem finde immer wieder Inspiration und Denkanstöße. Das ist einfach fabelhaft!

7. Liest du auch außerhalb deines eigenen "Blogbereiches" oder liest du als z. B. Buchblogger nur Buchblogs?
Ich lese schon relativ querbeet. Ich habe unterschiedliche Blogs in meiner Leseliste aus den verschiedensten Bereichen. Privat/Lifestyle, Fotografie, Reise, Rezepte, Film/Serien usw. - so habe ich für jede Facette in mir drin etwas zu lesen :)


8. Vernetzen ist wichtig. Hast du Lieblingsblogs? Zeig mal!
Schaut auf jeden Fall bei meiner lieben Paleica vorbei. Sie schreibt so schön, macht tolle Bilder und ist einfach eine großartige Person. 
Immer schöne und interessante Shootings gibt es bei kuhnograph
In neuem Design und mit neuem frischen Wind erstrahlt Mel vom Haus des Wahnsinns
Bei seelenstreussel wird man derzeit in den wunderbaren USA-Roadtrip entführt.
Wie oben bereits erwähnt, lese ich auch gerne Anne's "vom Landleben" - insbesondere die Nachhaltigkeitsbeiträge fand ich super, denn das ist ein Thema über das ich häufig nachdenke und auch schon lange mal darüber schreiben wollte.
Na, und dass ihr bei Steffi von angeltearz-liest vorbei schaut, ist ja wohl eh klar!


So, das wars. Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Einblick geben, was es mit mir und meinem Blog so auf sich hat. Bei den Bildern handelt es sich um ein paar random-Handybilder aus den letzten Wochen.

Wenn ihr nun auch Lust habt die Fragen zu beantworten, dann schaut doch mal bei Steffi vorbei und hinterlasst mir gerne den Link zu eurem Beitrag :)


[Serienparade] Von Helden und Schurken

Bevor bereits in der kommenden Woche das nächste Thema für die Serienparade bei  Frau Margarete veröffentlicht wird, möchte ich nicht versäumen noch über das akteuelle Thema zu schreiben. Hier könnt ihr nachlesen, was Frau Margarete für Fragen zum Thema "Von Helden und Schurken" gestellt hat.


Lange habe ich das Thema nun vor mir hergeschoben, weil ich irgendwie nicht so recht gewusst habe, wie ich die Sache anpacken soll. Doch nachdem ich mich mittlerweile so gut bei der Serienparade eingefunden habe, wollte ich das Thema dann doch nicht auslassen. Orientieren werde ich mich wieder bei den Fragen von Frau Margarete!

[Serienparade] All you need is love

Heute kommen wir schon zum Thema 4 bei Frau Margarete's  absolut toller Serienparade. Einzelheiten und Leitfaden den Frau Margarete uns für dieses Thema gegeben habt, könnt ihr in diesem Beitrag nachlesen.


Heute soll es also um die Liebe geben. Da ich Frau Margarete's Fragen zur Parade bzw. zum Thema super finde, nehme ich sie gleich als roten Faden her.

[Serienparade] Erste Schritte: Mit dieser Serie fing alles an

Die Serienblogparade der liebsten Frau Margarete geht heute in die zweite Runde.
Auch das zweite Thema finde ich sehr spannend und daher habe ich mich entschieden, einen Beitrag darüber zu verfassen. Die Einzelheiten zum aktuellen Thema könnt ihr hier nachlesen.


Die heutige Frage dreht sich darum, mit welcher Serie alles anfing. Welche Serie einen als erstes so richtig in seinen Bann gezogen hat. Einzige Einschränkung - es soll um "Erwachsenen-Serien" gehen.

[Serienparade] Wie, wann und wo schaust du Serien am liebsten?

Bei der lieben Frau Margarete habe ich eine tolle und ganz besondere Blogparade entdeckt. Dabei soll es alle 2 bis 3 Wochen um Serien gehen mit insgesamt 10 Themen. Alle Einzelheiten könnt ihr hier im Startbeitrag bei Frau Margarete nachlesen.


Das erste Thema ist nun veröffentlicht und es hat mir so gut gefallen, dass ich mir dachte ich mach jetzt einfach mal mit. Wie konsequent ich dann zu allen 10 Themen etwas schreiben werde, werde ich spontan und nach Lust und Laune machen - aber es geht ja um Spaß und das stellt Frau Margarete deutlich raus. Das finde ich großartig.