Wenn Helden reisen... *Tampa*

Nach dem erschütternden Verlust der Halskette (letzter Beitrag) und der Sichtung von Deflinen möchte ich euch heute von unserem nächsten Roadtrip-Stop erzählen.
Nach dem Delfin-Ausflug ging es nämlich weiter nach Tampa. Mit Tampa hatten wir dann auch so grob die Halbzeit unseres Trips erreicht. Wir entschieden uns dafür, für 2 Nächte in Tampa zu bleiben. Gebucht haben wir ein kleines, aber zentral gelegenes Appartement über Airbnb.


Unsere Unterkunft erreichten wir erst spät an diesem Abend, schließlich gab es eine Strecke von rund 3 Stunden zu bewältigen. Außerdem konnten wir das Appartement nicht auf Anhieb finden. Die USA und ihr Straßennetz... :) Letztlich haben wir es aber doch geschafft, haben uns noch eine Kleinigkeit zu Essen besorgt und sind dann relativ erschöpft ins Bett gefallen.

Den nächsten Tag wollten wir dann natürlich die Stadt erkunden. Mit dem Auto sind wir zunächst zum Tampa Convention Center gefahren. Dort haben wir uns auch eine Ausstellung angeschaut.
Nachdem wir uns genug umgesehen hatten, war das Convention Center der ideale Startpunkt für den Tampa River Walk. Wir schlenderten die Promenaden entlang und genossen den strahlenden Sonnenschein. 
Die hohen Häuser von Tampa bildeten einen feinen Kontrast zum Programm der vergangenen Tage. Es war einfach fabelhaft, sich mal wieder treiben zu lassen, ohne konkrete Vorgabe und Ziel.
Auf dem Riverwalk entdeckte ich auch viele dieser Zitat-Steine, die ihr auf dem Bild unten sehen könnt. Diese luden immer wieder dazu ein, kurz zu verweilen und das Zitat in sich aufzunehmen.
Als wir genug geschlendert sind, gab es einen HotDog und eine kurze Pause an einem Promenadencafe. Am Spätnachmittag sind wir wieder nach Hause ins Appartement, um das Auto dort zu deponieren. Wir stellten uns bereits auf einen langen Fußmarsch ein, als wir diese tolle Bimmelbahn entdeckten. Nahe an unserem Appartement war auch eine Haltestelle.
Alles richtig gemacht - denn für wenig Geld nahm uns der Bimmelbahn-Fahrer mit in Richtung Riverwalk. Mit unserem Ticket konnten wir später sogar wieder zurück fahren. Wir merkten uns also, wann die letzte Bahn fahren würde und ließen uns noch einmal den River Walk entlang treiben. Dort war nun am Abend wirklich etwas geboten. Viele Menschen tummelten sich, es gab FoodTrucks und sogar Live-Musik. Also ein kühles Getränk geschnappt und Platz genommen, an einem wunderbaren Flecken Erde.
Es war insgesamt ein eher unspektakulärer Tag, aber nicht weniger schön. Die Auszeit und Ruhe hat uns gut getan. Am nächsten Tag hieß es aber auch schon wieder Kofferpacken und bye-bye Tampa.

Im nächsten Beitrag werde ich euch den Anlass der Reise und den für mich wichtigsten Stop vorstellen, den es auf dieser Reise gab <3 :) 

Braucht ihr bei einem Roadtrip auch mal Tage, an denen man sich einfach treiben lässt?
Habt ihr noch weitere Empfehlungen für Tampa?



Kommentare:

  1. das sieht ja wirklich nett aus :) tampa werden wir auf jeden fall auslassen, aber weil bei uns ja orlando auch rausgefallen ist. aber das weißt du ja schon :) hui, bald gehts dann auch mit der konkreten planung los. eins nach dem anderen ^.^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freu mich schon arg auf dein Planung und bin schon gespannt was sich dann so zu unserer Reise überschneidet :) *_*

      Löschen
  2. Ganz zauberhafte Fotos hast du da mal wieder gemacht und mit uns geteilt! <3 Nach Tampa hatten wir es nicht geschafft, hatten es aber von vorn herein ausgeschlossen, ebenso wie Orlando.
    Tampa sieht aber auch sehr toll aus und wäre bestimmt einen Abstecher wert gewesen ... vielleicht ein anderes Mal! :o)
    Bei einem Roadtrip (oder allgemein Urlaub in einem fremden Land) bin ich ganz schlimm und will so viel wie möglich sehen - da verzichte ich dann auch auf Schlaf bzw. kann eh kaum schlafen. Natürlich braucht es dann auch mal "Auszeittage", die sind aber definitiv in der Minderheit. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi - ich denke der nächste Roadtrip kommt bestimmt. Vielleicht findet dann auch Tampa Platz <3

      Ja bei uns war es insgesamt schon auch eine ganz schöne Tortur. Mir ging es da nämlich ebenso wie dir. BLOSS NIX VERPASSEN UND GANZ GANZ GANZ VIEL SEHEN. :D

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare, Gedanken, Grübeleien, Anstöße, Irrungen und Wirrungen sowie über Lob und konstruktive Kritik. Von Herzen DANKE fürs Lesen und die Zeit die ihr euch für ein paar Worte an mich nehmt.