Wenn Helden reisen... *Der erste Tag in Miami*

Heute möchte ich euch unsere erste Etappe vorstellen *Miami*. Miami war unser Startort und ist wirklich ganz wunderbar. Die Bilder sind - wie meine Freundin Paleica stets zu sagen pflegt - aus dem Apfel :) Denn obwohl ich liebend gern mit der Spiegelreflexkamera fotografiere, war der Apfel ein treuer Begleiter und hat es mir leicht gemacht, viele und schnelle Schnappschüsse festzuhalten.
In Miami waren wir am Anfang unseres Roadtrips, jedoch ohne Auto. Gewohnt haben wir in Miami Springs bei sehr netten Menschen, die wir über AirBnB gefunden haben. Unsere Host-Mami hat uns am Abend freundlicherweise vom Flughafen abgeholt und uns selbstgemachte Limonade serviert. Nach dem langen Flug war es natürlich eine Wohltat so herzlich empfangen zu werden.

Mit dem Aufstehen und dem ersten Blick nach draußen, fiel bei mir jegliche Anspannung ab und das entspannte Urlaubsgefühl machte sich breit. Kurzerhand schnappten wir uns daher unseren kleinen Frühstückstisch und stellten diesen in der Einfahrt auf. Denn ein Frühstück draußen gehört doch im Urlaub auf jeden Fall dazu.
Unsere Host-Mami brachte uns nach dem Frühstück zum Busbahnhof am Flughafen und erklärte uns mit welcher Buslinie wir zu Miami Beach gelangen würden. Denn wie könnte man den Urlaub besser beginnen, als ans Meer zu fahren.
Feiner Sandstrand, türkis-blaues Meer, warme Sonnenstrahlen, viele Palmen und hohe Gebäude. Wir schlenderten an der Strandpromenade von Miami Beach entlang. Genossen die Atmosphäre, die Sonne und den Blick aufs Meer.
Es war wirklich ein atemberaubender Blick und ein herrlicher erster Tag. Besser hätte der Urlaub kaum beginnen können. Wir ließen uns einfach treiben, hatten kein besonderes Ziel. Wollten abschalten und einfach ankommen - und das hat hervorragend geklappt.
Was auch hervorragend geklappt hat, war der erste Sonnenbrand, den ich natürlich prompt mit nach Hause brachte.

Als wir genug Miami Beach in uns aufgenommen hatten, ging es mit dem Bus zurück zum Flughafen. Unwissend, wie wir waren, sind wir natürlich genau in die Rush-Hour gekommen und der Heimweg kostete uns rund eine Stunde. (Die Hinfahrt hat etwa 20 Minuten gedauert.)
Trotz der abenteuerlichen Busfahrt - eine Mitfahrerin war Seekrank und hat insgesamt 3 Tüten voll gemacht - war dieser erste Tag, an dem wir Miami Beach erkunden konnten einfach großartig. Eine Wohltat für Körper und Seele, wenn man aus dem kalten Deutschland in die warme Sonne von Miami kommt.
Am Ende dieses Tages mussten wir auch schon wieder packen und unserer liebsten Host-Mami fürs erste Bye-Bye sagen. Denn am nächsten Tag sollten wir unseren Mietwagen übernehmen und damit konnte der eigentliche Roadtrip beginnen.

Der nächste Stop wird Key West sein. Ein schnuckelige Stadt, die einen ganz eigenen Flair versprüht - mehr dazu, möchte ich euch im nächsten Beitrag erzählen.

Ich hoffe der Ausflug in die Sonne von Miami hat euch gefallen.
Wart ihr schon einmal in Miami?

Kommentare:

  1. Hach, wie toll! Die Bilder sind so schön. Ich war leider noch nie in Miami oder überhaupt in Amerika. Irgendwann will ich da auch mal hin.

    Bitte noch mehr Bilder! :)

    Ganz lieben Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke <3 Der nächste Schwung Bilder wird hoffentlich bald online kommen hihi <3 Wenn es sich mal ergibt, dann mach das auf jeden Fall. Zumindest wenn du nicht völlig abgeneigt bist, was USA betrifft! :*

      Löschen
  2. haccccch herrliche bilder! florida hat ja wirklich schon fast karibisches flair. einfach traumhaft <3 und apfelmomente sind immer wieder was schönes!! die amerikasehnsucht wächst und wächst grade wieder...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja es ist wirklich schon karibisch dort <3 So fein! Hat den Namen Sunshine State schon verdient :) :) :) <3
      (Ich möchte eigentlich auch am liebsten sofort zurück...)

      Löschen
  3. Wirklich wunderschöne Bilder - so so schön! FInde es richtig toll, dass wir jetzt einen noch besseren Eindruck von eurer tollen Reise bekommen, das ist wirklich so schön! <3

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Frau Heldin,
    du glaubst gar nicht, wie sehr ich deinen Blogbeiträgen zum USA-Urlaub entgegen gefiebert habe. :o) Und nun, wo mein eigener USA-Urlaub rum ist, kann ich so viel mehr alles nachvollziehen und entdecke auch gemeinsame Fotopunkte wieder. Miami Beach ist wirklich traumhaft. Miami allgemein. <3
    Von mir wird es auch noch Berichte geben, aber ich lasse erst einmal alles sacken und dann geht es los. ;o)
    Liebe Grüße, Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaa, ich habe auch schon die verschiedensten Foto-Überschneidungen entdeckt. Ich finde wenn man selbst schon mal dort war (und bei uns war das ja jetzt so genial weil es so knapp nacheinander war) dann kann man sich die Bilder auf ganz andere Art und Weise anschauen <3

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare, Gedanken, Grübeleien, Anstöße, Irrungen und Wirrungen sowie über Lob und konstruktive Kritik. Von Herzen DANKE fürs Lesen und die Zeit die ihr euch für ein paar Worte an mich nehmt.